Sonntag, 18. Februar 2018

Toast auf Vorrat - low carb

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Nach einem Rezept von biggle (kochbar)
  
Toast auf Vorrat - low carb

Zutaten:
[für 9 Toastscheiben]
  • 100 g Haferkleie 
  • 4 Eier
  • 250 g Quark
  • 1 P. Backpulver
  • Salz
  • Pfeffer




Zubereitung
Backpulver und Haferkleie in eine Schüssel geben und vermischen, danach das Ei und den Quark hinzugeben und verrühren.
Die Masse 10 Minuten ziehen lassen.
Nun die Masse auf ein mit Backfolie ausgelegtes Backblech streichen.

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 12 Minuten

Toast herausnehmen und je zweimal lang und zweimal quer durchschneiden.
Toast scheibenweise einfrieren.




Tipp:
Mit Schinken und Käsescheibe belegen und im Sandwichmaker toasten.
Käse-Schinken-Sandwich

Mittwoch, 14. Februar 2018

Spinat-Käse-Knödel

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Zutaten:
Spinat-Käse-Knödel
[für 4 Personen]
  • 150 g TK-Blattspinat
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Haferkleie
  • 70 g Parmesan, gerieben
  • 200 g Frischkäse
  • 25 g Katenschinken
  • 2 Eier
  • 2 EL Eiweißpulver neutral 
  • 1 TL Guarkernmehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Sesamöl

Zubereitung
Den Spinat auftauen lassen und in einem Sieb gut abtropfen lassen (mit einem Löffel ausdrücken).
Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und in etwas Sesamöl anbraten, abkühlen lassen und mit dem Frischkäse, die Eier, dem Parmesan, der Haferkleie, dem Eiweißpulver und dem Spinat mit einer Küchenmaschine vermischen. 
Den Schinken sehr klein schneiden.
Die Masse mit Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken.
Den Schinken zur Masse geben, das Guarkernmehl einsieben und ca. 5 Minuten ruhen lassen. 







Die Hände anfeuchten und die Masse zu Kugeln formen.
Wasser erhitzen und etwas salzen.
Wenn das Wasser kocht die Knödel vorsichtig hinein legen und etwa 15 Minuten garen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen.

Tipp:
Mit Putenfrikadellen und Paprikasoße servieren.
                                     [^ für das Rezept bitte anklicken]
Spinat-Käse-Knödel

Herz-Frikadellen vom Grill

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Herz-Frikadellen vom Grill


Zutaten:
[für 3 Personen]
  • 500 g Hackfleisch, Rind 
  • 1 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Ei
  • 1 EL Schnittlauch (getrocknet)
  • 1 TL Paprika Pulver, rosenscharf
  • Pfeffer
  • Salz


Zubereitung
Hackfleisch in eine große Schüssel geben.
Zwiebeln schälen und in sehr kleine Stücke schneiden.
Knoblauch abziehen und fein hacken.
Ei, Zwiebel, Knoblauch, alle Gewürze zugeben und gut durchkneten.
Flache herzförmige Frikadellen formen und im Kontaktgrill garen.

Dazu Gemüseplatte  [< bitte für das Rezept anklicken]
Herz-Frikadellen vom Grill

Dienstag, 13. Februar 2018

Himbeer-Chia-Dessert mit Skyr

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Himbeer-Chia-Dessert mit Skyr

Zutaten:
[für 1 Person]
  • 120 g TK Himbeeren
  • 250 g Skyr
  • 2 EL Eiweißshake Vanille 
  • 3 EL Xucker light
  • 1 ½ EL Chia Samen
  • ½ TL Guarkernmehl
  • 5 EL Wasser

Zubereitung
Himbeeren in einem kleinen Topf mit 1 EL Wasser auftauen, kurz aufkochen und mit 2 EL Xucker und dem Guarkernmehl gut verrühren und abkühlen lassen.
Skyr in zwei gleiche Portionen teilen.
1. Portion mit 2 EL Wasser, 1 EL Eiweißshake und 1 EL Xucker gut verrühren
2. Portion mit 2 EL Wasser, 1 EL Eiweißshake, den Chia Samen und 1 EL Xucker gut verrühren
Alle drei Komponenten abwechselnd in ein Glas füllen. 

Himbeer-Chia-Dessert mit Skyr

Sonntag, 11. Februar 2018

Falscher Milchreis

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Falscher Milchreis


Zutaten:
[für 1 Portion]
  • 200 g Hüttenkäse
  • 1 EL Eiweißshake, Vanille
  • 1 TL Xucker light
  • 1 Schuß Mineralwasser
  • Zimt- Xucker-Mischung


Zubereitung
Den Hüttenkäse mit dem Eiweißshake, dem Xucker und dem Mineralwasser verrühren.
Mit Zimt-Xucker-Mischung servieren.

Falscher Milchreis

Gemüseplatte mit Holsteiner Katenschinken

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Gemüseplatte mit Holsteiner Katenschinken
Zutaten:
[für 4 Personen]
  •  500 g Kartoffeln [14,8 KH]                           (oder man nimmt Kohlrabi)
  • 3 Möhren (ca. 300 g)
  • 250 g TK Brechbohnen
  • 300 g TK Erbsen
  • Petersilie frisch und/oder TK 
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum
  • 1 EL Butter
  • 200 g Holsteiner Katenschinken in Scheiben
  • Créme leicht Kräuter

Zubereitung
Kartoffeln waschen und 25-30 Minuten garen. 
Möhre schälen, waschen, in Scheiben schneiden und in Gemüsebrühe ca. 30 Minuten garen. 
Nach 10 Minuten die TK Bohnen gefroren dazugeben, aufkochen und weitere 10 Minuten köcheln lassen. 
Als letztes die Erbsen ebenfalls gefroren dazugeben und alle zusammen noch 5-10 Minuten kochen.
Die Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden.
Das Gemüse abgießen, mit Salz, Pfeffer und Basilikum würzen, Petersilie, die Butter dazu und alles vorsichtig vermischen. 
Mit dem Katenschinken auf einer Platte anrichten.  
Mit Créme leicht servieren. 

Tipp:
Zu gekochten Kartoffel hier ein interessanter Link oder hier
Gemüseplatte mit Holsteiner Katenschinken

Samstag, 10. Februar 2018

Cremeschnitte

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Nach einem Rezept von Anke Fischer
Cremeschnitte

Zutaten
[für 6 Stücke]
Boden:
  • 4 Eier
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 3 EL Backkakao
  • 60 g Xucker light
  • ½  P. Backpulver
  • 20 ml Wasser
  • 2 EL Eiweißpulver Schoko 

Füllung:
  • 1 Fl. Crème à la Cusine, 7% Fett
  • 1 P. Sahnefest
  • 150 g Magerquark
  • 5 Tropfen Mandelaroma
  • etwas Bourbon Vanille
  • 2 EL Xucker light

Zubereitung
Alle Zutaten mit der Küchenmaschine vermengen.
Backblech mit Backpapier oder Backfolie auslegen und einen Backrahmen [30×20cm] drauf stellen.
Soll der Teig etwas dünner sein, den Rahmen etwas größer stellen

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 15 Minuten

Boden abkühlen lassen.

Crème à la Cusine mit Sahnefest steif schlagen.
Magerquark und die anderen Zutaten dazugeben und nochmal durchrühren.
Den abgekühlten in zwei Hälften teilen.
Die Creme auf den einen Boden streichen und den anderen oben drauf setzen.
Gut gekühlt genießen!
Cremeschnitte
Cremeschnitte - low carb

Freitag, 9. Februar 2018

Seehecht mit Zucchini-Pommes

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Seehecht mit Zucchini-Pommes
Zutaten
[für 2 Personen]
  • Zucchini
  • Etwas Sesamöl 
  • Paprikapulver
  • Pfeffer
  • 5 Stück Seehecht
  • Saft einer ½ Zitrone
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Butter 

Zubereitung
Zucchini waschen und in fingerdicke Stifte schneiden.
In eine Schüssel geben, Öl und Gewürze darüber streuen und alles gut mischen.
Heißluftfritteuse  auf 200°C vorheizen und 15 Minuten.
(Oder im vorgeheizten Backofen bei 200° C etwa 20 Minuten backen)

Seehecht mit Zitronensaft beträufeln und Pfeffer würzen.
Feuerfeste Auflaufform mit etwas Öl einpinseln und den Fisch hineingeben und in den vorgeheizten Backofen schieben.
Nach der halben Backzeit mit etwas Butter bestreichen.

Backen:
Umluft: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 20 Minuten
Seehecht mit Zucchini-Pommes

Donnerstag, 8. Februar 2018

Mozzarella Wrap

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Mozzarella Wrap

Zutaten
[für 3 Personen]
  • 400 g Mozzarella (2 Kugeln)
  • 4 Eier
  • 1 EL Flohsamen Schalen 
  • 300 g Katenschinken
  • 1 Mini Romana Salat
  • 1 Tomate
  • 1 Stück Zucchini (ca. 12 Scheiben)
  • Saft einer ½ Zitrone
  • Pfeffer

Zubereitung
Mozzarella kleinschneiden und mit den Eiern und den Flohsamen Schalen in einen Mixer geben.
und das Ganze klumpen frei mixen.
Den fertigen Teig auf einem mit Backfolie (Papier) ausgelegtem Backblech zu einem Rechteck verstreichen und in den Backofen geben und  nicht zu dunkel backen.


Backen:
Umluft: 160° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 15 Minuten

Den Wrap 15 Minuten leicht abkühlen lassen.
Den Salat waschen, Strunk herausschneiden, mit Zitronensaft beträufeln und mit Pfeffer würzen. 
Etwa ¾ des Teiges mit Schinken belegen, die Tomaten, die Zucchini darauf und zum Schluss mit Salat abdecken.  
Mit Hilfe der Backfolie den Teig mit Belag zusammenrollen.
Mozzarella Wrap

Dienstag, 6. Februar 2018

Mikrowellen Mozzarella-Schinken-Toast

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Nach einem Rezept von biggle (kochbar)
Mozzarella-Schinken-Toast - low carb


Zutaten
[für 1 Sandwichtoast]
  • 20 g Haferkleie
  • 1 Ei
  • 50 g Quark
  • 1TL Backpulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Scheibe Kochschinkem
  • ½ Mozzarella   

Zubereitung
Backpulver und Haferkleie in eine Schüssel geben und vermischen, danach das Ei und den Quark hinzugeben und verrühren.
Die Masse 10 Minuten ziehen lassen.
Nun die Masse in eine mikrowellengeeignete passende Form streichen.
Abgedeckt 3 Minuten auf höchste Stufe stellen
Toast herausnehmen rumdrehen und nochmal eine Minute in die Mikrowellen geben.
Toast teilen und mit Schinken und Mozzarellas (in Scheiben geschnitten) belegen und im Sandwichmaker toasten.



Mozzarella-Schinken-Toast - low carb

Sonntag, 4. Februar 2018

Kokos-Apfel-Pancake

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Nach einem Rezept von Gabi Oster-Schmitz
Kokos-Apfel-Pancake



Zutaten
[für 5-6 Stück] 
  • 3 EL Kokosmehl
  • 3 EL Kokos Chips
  • 3 EL Eiweißpulver Vanille
  • 4 Eier
  • 2 EL Stevia oder Xucker light
  • 3 TL Backpulver
  • 2 Äpfel




Zubereitung
Alle Zutaten, außer den Äpfeln, mit der Küchenmaschine gut verrühren.
Äpfel schälen, vierteln, in feine Streifen schneiden und zum Teig geben.
Teigmasse portionsweise in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten goldbraun backen.
Kokos-Apfel-Pancake

Pizza Frutti di Mare

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Pizza Frutti di Mare

Zutaten:
[für 2 Personen]
Boden
  • 4 Eier
  • 100 g Frischkäse
  • 60 g Parmesan, gerieben
  • 2 EL Eiweiß Pulver  neutral
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • Streukräuter ital. Art
Belag

  • 4 EL scharfe Paprikasoße (oder Tomatensauce)
  •  [für das Rezept ^ bitte anklicken]
  • 20 Garnelen
  • 100 g Muschelfleisch
  • 100 g Shrimps
  • 1 Tomate 

Zubereitung
Backofen auf 200°C vorheizen.
Eier, Frischkäse, Parmesan, Eiweißpulver, Knoblauch und Kräuter Küchenmaschine vermengen.
Auf ein mit Backfolie / Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

Backen:
Umluft: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 20 Minuten

Den Boden mit Paprikasoße [Tomatensauce] bestreichen  und mit den Meeresfrüchten belegen.
Nach Belieben noch mit in Scheiben geschnittener Tomate belegen.
Nochmals ca. 15 Minuten in den Backofen schieben.
Pizza Frutti di Mare

Samstag, 3. Februar 2018

Quarkknöpfle und Putenragout

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Quarkknöpfle und Putenragout

Zutaten:
[für 3 Personen]
  • 500 g Putenbrust
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Kurkuma
  • 200 g Magerquark
  • 1 TL Guarkernmehl
  •  50 g Haferkleie
  • 50 g neutrales Eiweißpulver
  • 2 Eier
  • ½ TL Salz  

Zubereitung
Putenbrust in mundgerechte Stücke schneiden und mit den genannten Gewürzen bestreuen.
In einer beschichteten Pfanne scharf anbraten und mit der Gemüsebrühe ablöschen.
Das Guarkernmehl drüber sieben, gut verrühren und aufkochen lassen.
Bei Bedarf nachwürzen.

Quarkknöpfle
Eier mit dem Mixer aufschlagen.
Alle trockenen Zutaten mischen und unter die Eier rühren.
Teig mindestens 30 Minuten ruhen lassen!
Den Teig  in eine Spätzlepresse geben (oder ein Knöpflehobel) und in kochendes Salzwasser drücken.
Aufkochen lassen bis die Knöpfle hochsteigen.
Knöple mit einer Schaumkelle herausnehmen und in eine vorgewärmte Schüssel geben.

Tipp:
Knöpfle können auch eingefroren werden.
Quarkknöpfle und Putenragout