Montag, 21. August 2017

Bohnen im Lachsmantel

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Bohnen im Lachsmantel




Zutaten:
[für 2-3 Personen]
  • 500 g grüne Bohnen
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 300 g Räucherlachs
  • Salz
  • 2 EL Schnittlauch  





Bohnen im Lachsmantel
Zubereitung
Die Bohnen waschen die Enden abschneiden und die Bohnen in heißem Wasser mit der Gemüsebrühe und etwas Salz  ca. 12 Minuten kochen lassen bis sie bissfest sind.
Sobald sie fertig sind, abgießen, abkühlen lassen bis man sie anfassen kann.
Die Bohnen bündelweise mit dem Räucherlachs umwickeln.
Bohnen im Lachsmantel

Sonntag, 20. August 2017

Ricotta-Brombeer-Dessert mit Giotto

Ricotta-Brombeer-Dessert mit Giotto


Zutaten:
[für 4 Portionen]
  • 2 Becher Ricotta (zusammen 500 g)
  • ca. 3 TL Zucker
  • 2 P. Vanillezucker
  • 250 g Brombeeren
  • ca. 20 Giotto



Zubereitung
Brombeeren waschen und abtropfen lassen.
Zucker und Vanillezucker gut vermischen.
Ricotta leicht aufschlagen und mit dem Zucker verrühren.
Bei Bedarf nachsüßen.
Zunächst ¾ der Ricotta-Masse auf 4 Gläser verteilen.
Auf den Ricotta erst eine Schicht Giotto® und dann Brombeeren geben (ein paar zu Deko zurückbehalten)
Den Rest  Ricotta auf die Gläser verteilen und mit Brombeeren dekorieren.
Sehr lecker!
Ricotta-Brombeer-Dessert mit Giotto

Samstag, 19. August 2017

Lachsfilet auf Spinat

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Lachsfilet auf Spinat
Zutaten
[für 3 Personen]
  • 3-4 Lachsfilets
  • 750 g TK Spinat
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleines Bund Frühlingszwiebeln 
  • ½ TL Zitronen abrieb (Zitroback)
  • 1 TL Gemüsebrühe (200 ml Wasser)
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Bunter Pfeffer
  • Muskat

  
Zubereitung 
Zwiebel abziehen und in Würfel schneiden, Frühlingszwiebeln putzen und klein schneiden.
Olivenöl in einem Topf erwärmen, die Zwiebeln darin glasig dünsten und mit der Gemüsebrühe ablöschen. 
Den Spinat dazu geben, aufkochen lassen, die Gewürze Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronenabrieb unterrühren und bei geringer Hitze ziehen lassen.
Lachsfilets waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. 
Die fertig gewürzten Filets in eine Auflaufform mit Deckel legen, etwas Wasser dazu und im Umluft Ofen garen.

Backen:
Umluft: 150° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 20 Minuten

Spinat abschmecken und mit dem Lachs und Parmesanknödel servieren.
[für das Rezept der Parmesanknödel bitte ^ anklicken]
Lachsfilet auf Spinat

Freitag, 18. August 2017

Parmesan-Knödel mit Schnittlauch

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Parmesan-Knödel mit Schnittlauch


Zutaten
[für 8 Knödel]
  • 200 g Quark
  • 3 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Parmesan, gehobelt    
  • ½ TL Guarkernmehl
  • 40 g Flohsamenschalen
  • 3 EL Schnittlauch





Serviervorschlag


Zubereitung
Alle in der Liste aufgeführten Zutaten mit der Küchenmaschine gut vermischen. 
Mit feuchten Händen Knödel formen und in Salzwasser ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen. 
Parmesan-Knödel mit Schnittlauch

Donnerstag, 17. August 2017

Schinken-Omelett

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Schinken-Omelett


Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 6 Scheiben gekochter Schinken
  • 7 Eier
  • 70 ml Mineralwasser
  • 1 gehäufter EL Frischkäse, Kräuter 
  • Pfeffer
  • Salz
  • 4 EL Schnittlauch
  • Petersilie
  • 2 TL Kokosfett


Zubereitung
Schinken klein schneiden, Schnittlauch waschen und klein schneiden, Petersilie waschen grob zerschneiden.
Eier in einer Schüssel mit dem Mineralwasser und Frischkäse kräftig verrühren, mit Pfeffer und Salz würzen.
Kokosfett in einer beschichteten Pfanne erwärmen, die Hälfte der Ei Masse hinein geben, je die Hälfte vom Schinken und Schnittlauch dazugeben und langsam mit geschlossenem Deckel durchbraten. 
Zusammenklappen und warm stellen, mit dem zweiten Omelett genauso verfahren.
Vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.
Schinken-Omelett

Mittwoch, 16. August 2017

Bunter Rucolasalat

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Zutaten:
Bunter Rucolasalat
[für 4 Portionen]
  • 125 g Rucola
  • 1 Handvoll getrocknete Tomaten
  • Balsamico
  • ewas Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Hirtenkäse (200 g) 

Zubereitung
Rucola waschen und die Stiele entfernen.
Die getrockneten Tomaten in Stücke schneiden und unter den Rucola mischen.
Aus dem Öl, dem Balsamico und den Gewürzen eine Soße mischen.
Hirtenkäse in kleine Stücke schneiden und vorsichtig unterheben.
Bunter Rucolasalat

Sonntag, 13. August 2017

Paella

< Party - Rezept >
< leichte Linie >
Paella

Zutaten
[für  8-10 Portionen]
  • 10 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Basmati-Reis
  • 4  Safran Fäden
  • 1 P. TK-Meeresfrüchte, (1000  g)
  • 1200 ml Wasser
  • 150 g TK-Erbsen
  • 4 Hähnchenbrüste
  • 2 TL weißer Pfeffer
  • Salz
  • 2 Paprikaschoten
  • 16 Garnelen

Zubereitung
3 EL Öl in einem großen Topf erhitzen und den Reis darin glasig braten.
Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden.
Mit Wasser auffüllen, den Safran einrühren und kräftig salzen.
Zugedeckt 8 Minuten ohne rühren quellen lassen.

Die Schenkel in je 4 Stücke teilen, mit Salz und Pfeffer würzen und in 2 EL Öl rundum anbraten.
Zum Reis geben, Brattopf beiseite stellen. Lauchzwiebeln und Paprika waschen, putzen und in Stücke teilen.


1 Pk. TK-Meeresfrüchte (275 g) darüber verteilen und 8 Min. zugedeckt garen.
 Knoblauch schälen und fein würfeln.
Alles mit Chorizo im Bratsatz der Hähnchen anbraten, die Muscheln dazugeben und bei starker Hitze 1 Minute zugedeckt dünsten.
Dies samt den Garnelen zum Reis geben und noch 1 Minute zugedeckt dämpfen.
Dann die Paella durchrühren, abschmecken uns servieren.

Guten Appetit!
Paella

Freitag, 11. August 2017

Scharfe Tomatensuppe mit Hackspießen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Zutaten
[für 4-6 Portionen]
Scharfe Tomatensuppe mit Hackspieß
1. Tomatensuppe
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleines Bund Suppengrün
  • 1 EL Öl
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 2 TL Sambal Olek
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Xucker
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • ½ TL Red Chili Sauce
  • ½ TL rote Curry Paste
  • Salz
  • Pfeffer
  • Saft einer Limette
  • Chiliflocken
  • Petersielie
Scharfe Tomatensuppe

Zubereitung
Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. 
Suppengrün putzen, waschen und fein würfeln. 
Das Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und Suppengrün darin andünsten.
Tomaten mit der Flüssigkeit, passierte Tomaten, Sambal Oelek, Tomatenmark, Xucker und die Brühe dazugeben. 
Die Suppe 15 Minuten mit Deckel bei kleiner Hitze kochen lassen. 
Dann mit dem Stabmixer fein pürieren und anschließend die pürierte Masse durch ein Sieb streichen.
Suppe mit Salz, Pfeffer, Limettensaft, Sambal Olek, Curry Paste schön würzig abschmecken und kurz aufkochen lassen.
Hackspieße

2. Hackfleischspieße
  • 750 g Rinderhack
  • 1 Zwiebel
  • 1 Peperoni
  • 2 EL Schnittlauch
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
Zwiebel schälen, sehr fein würfeln und Peperoni Kerne entfernen und klein schneiden.
Hack, Zwiebel, Peperoni, Ei  und Schnittlauch verkneten, mit Salz und Pfeffer würzen. 
Hackmasse auf einem Backblech mit Folie zu einem flachen Rechteck (ca. 2 cm hoch) formen.

Backen:
Umluft: 150° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 30 Minuten

Nach der Garzeit die Hackfleischplatte in 2 x 2 cm große Würfel schneiden und je 3 Würfel auf einen Holzspieß fädeln.

Tomatensuppe in einer Suppentasse servieren, etwas Petersilie drüber streuen und den Spieß auf die Tasse legen.
Scharfe Tomatensuppe mit Hackspieß

Fischpfanne

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Fischpfanne

Zutaten:
[für 2-3 Personen]
  • 1 Zwiebeln
  • 2 gelbe Spitzpaprika 
  • 1 EL Kokosöl
  • 2 Seelachsfilets
  • 1 D. gehackte Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL rote Currypaste
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200 g Garnelen
  • 200 g Frutti di Mare
  • etwas grob gehackte Petersilie

Zubereitung
Zwiebel schälen und kleinschneiden.
Spitzpaprika waschen, halbieren, Kerne und Zwischenhäute entfernen und klein schneiden. 
Den Seelachs in Stücke schneiden.
Das Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, zuerst die Zwiebel anschmoren dann die klein geschnittene Spitzpaprika zufügen und den Seelachs hineingeben. 
Alles schmoren bis der Fisch fast gar ist.  
Die Tomaten dazugeben, alle Gewürze wie Salz, Pfeffer, Currypaste, Tomatenmark einrühren und aufkochen lassen. 
Nun noch die Garnelen und die Frutti di Mare dazugeben und so lange köcheln lassen bis die Garnelen gar sind. 
Petersilie drüber streuen und servieren.
Fischpfanne

Montag, 7. August 2017

Peters beste Heidelbeer Pfannkuchen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb > 

Peters beste Heidelbeer Pfannkuchen
Zutaten:
[für 7 Stück]
  • 2 gehäufte EL Frischkäse
  • 2 gehäufte EL Quark
  • 2 EL Eiweiß Shake
  • 2 TL Xucker light
  • 6 Eier
  • 1 P. Backpulver
  • 1 TL Zimt
  
Zubereitung
Alle Zutaten mit der Küchenmaschine gut vermischen.
Aus der fertigen Masse in einer kleinen Pfanne Pfannkuchen gold-gelb backen.
Peters beste Heidelbeer Pfannkuchen

Heidelbeerkompott
  • 200 g Heidelbeeren
  • 1 TL Xucker
  • ¼ TL Guarkernmehl
  • 30 ml Wasser 
Heidelbeeren kurz im Wasser aufkochen lassen.
Xucker und Guarkernmehl dazugeben und gut umrühren.


Für Angehörige gibt es eine Kugel Eis oben drauf.
Peters beste Heidelbeer Pfannkuchen

Sonntag, 6. August 2017

Scharfer Rucola-Rindfleischsalat

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Scharfer Rucola-Rindfleischsalat
Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 2 Rumpsteaks
  • 2 Chilischoten
  • 4 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Limette
  • 2 Knoblauchzehen 
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Meersalz
  • 1 TL Xucker light
  • ½ TL rote Currypaste
  • 1 EL Sojasoße
  • 100 g Rucola
  • 1 EL Olivenöl


Zubereitung
Rucola waschen und die Stiele entfernen.
Chilischoten waschen, längs halbieren, entkernen und fein hacken.
Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken.
Limette halbieren und den Saft auspressen.
Möhren waschen, schälen und in dünne Streifen hobeln. 
Zwiebel schälen, vierteln, in dünne Streifen schneiden.
Alle Zutaten in eine Schüssel geben.
Currypaste, Xucker und Sojasoße dazugeben und alles gut verrühren.
Rumpsteaks waschen, trocken tupfen, mit Pfeffer würzen und in einer beschichteten Pfanne mit dem Olivenöl auf beiden Seiten scharf anbraten. 
Steaks aus der Pfanne nehmen und in Streifen schneiden, kurz in der Pfanne fertig braten.
Rucola auf Teller verteilen, Salatmischung darauf geben und zum Schluß die Fleischstreifen drüber geben.  
Scharfer Rucola-Rindfleischsalat

Samstag, 5. August 2017

Eisiger Melonen-Drink

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Eisiger Melonen-Drink

Zutaten:
[für 3 Portionen] 
  • 400 g Melone
  • 400 g Magerquark 
  • 1 EL Xucker light
  • 2 EL Eiweiß Shake Vanille


Zubereitung
Das rote Fruchtfleisch der Melone von der Schale entfernen,  in kleine Stücke schneiden und in einer Schüssel für 5 bis 6 Stunden einfrieren.
Nach Ablauf der Kühlzeit die Fruchtstücke in einem Standmixer geben, Quark, Xucker und Eiweiß Shake dazu und alles pürieren.

Das Ganze in Gläser füllen und nach Belieben dekorieren.
Eisiger Melonen-Drink

Freitag, 4. August 2017

Zebrakuchen - low carb

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Zebrakuchen
Zutaten:
[für eine kleine Backform]
  • 500 g Magerquark
  • 100 g Frischkäse
  • 80 g Xucker light
  • 50 g Eiweißpulver Vanille 
  • ½ TL Guarkernmehl
  • 2 Eier
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Kakao 

Zubereitung
Alle Zutaten bis auf den Kakao zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.
Die Masse in zwei gleiche Teile aufteilen.
Zur einen Hälfte des Teiges den Kakao zugeben und diesen wieder kräftig verrühren.
Eine Backform mit etwas Sonnenblumenöl fetten und mit Backpapier auslegen.
Nun einen Eßlöffel nach dem anderen, abwechselnd hell/dunkel von der Mitte her in die Form geben.






In den vorgeheizten Backofen schieben.

Backen:
Umluft: 150° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 60 Minuten



 Achtung: Rezept ist für eine 20er Form
Zebrakuchen

Donnerstag, 3. August 2017

Haferkleie Crêpes

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Haferkleie Crêpes


Zutaten:
[für 4 Stück]
  • 250 g Haferkleie  
  • ½ P. Backpulver
  • 2 Eier
  • 1 TL Flohsamenschalen
  • 1 EL Eiweiß Pulver neutral






Haferkleie Crêpes
Zubereitung
Alle Zutaten in der Küchenmaschine gut vermischen und ca. 5 Minuten quellen lassen.



Crêpes Maker vorheizen, den Teig portionsweise so dünn wie möglich auf den Crêpes Maker verteilen und durchbacken lassen, umdrehen und auf der anderen Seite ebenfalls goldbraun backen.
Schmeckt mit süßem oder pikanten Belag.




Tipp:
Dazu Apfelmus
[für das ^ Rezept bitte anklicken]    
Haferkleie Crêpes

Mittwoch, 2. August 2017

Gefüllte Hähnchenbrust mit Paprika

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Gefüllte Hähnchenbrust mit Paprika

Zutaten:
[für 3 Portionen]
  • 3 Hähnchenbrüste
  • 1 Zwiebel
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 rote Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Käse Stifte
  • Pfeffer
  • Salz
  • Curcuma
  • Paprikapulver
  • etwas Olivenöl



Zubereitung
Paprika putzen und in kleine Stücke schneiden, Zwiebel schälen, vierteln und in steifen schneiden.
Öl in einer beschichteten Pfanne erwärmen, Paprika und Zwiebeln dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. 

Das Ganze ca. 10 Minuten braten. 
Das Gemüse vom Herd nehmen und in eine Schüssel geben, Frischkäse und Käsestifte dazu geben und gut verrühren.
Hähnchenbrüste waschen und trocken tupfen, mit Paprika, Curcuma, Chili-Pulver und Knoblauch würzen. 
Eine Tasche in die Hähnchenbrust schneiden und die Gemüse-Käse Mischung einfüllen, ggf. mit einem Zahnstocher verschließen. 
Etwa 15 Minuten bei mehrmaligem Wenden in der Pfanne goldbraun braten.

Gefüllte Hähnchenbrust mit Paprika