Dienstag, 17. April 2018

Fruchtiger Salat mit Limburger

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Fruchtiger Salat mit Limburger
Zutaten:
[für 4 Personen]
  • ½ Zwiebel
  • 2 TL Ahornsirup oder Xucker
  • 1 TL Senf, mittelscharf
  • 2 EL Weißweinessig 
  • Oregano
  • Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Galiamelone
  • 250 g Himbeeren
  • Salat-Mix (z.B. Lolo Rosso, Lollo Bionda, roter Eichblattsalat)
  • 200 g Limburger
  • 3 EL Sonnenblumenkerne

Zubereitung
Zwiebel schälen und fein würfeln. 
Mit Ahornsirup (alternativ Xucker), Senf, Essig, Oregano, und Basilikum verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. 
Öl kräftig unterschlagen.
Melone entkernen und Fruchtfleisch zu Kugeln ausstechen. 
Himbeeren waschen und vorsichtig trocken tupfen. 
Salat putzen, waschen, trocknen und klein zupfen. 
Käse in kleine Würfel schneiden.
Salat und Melonenkugeln mit der Soße gut vermischen.
Käse und Salatkerne dazu geben und zuletzt die Himbeeren vorsichtig untermischen.
Fruchtiger Salat mit Limburger

Sonntag, 15. April 2018

Hähnchen-Kokos-Curry mit Blumenkohl-Reis

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Hähnchen-Kokos-Curry mit Blumenkohl-Reis

Zutaten:
[für 2-3 Personen]
  • 3 Hähnchenbrustfilet 
  • 1  Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Curcuma
  • 1 kleine Dose Kokosmilch
  • Kokosöl
  • Gemüsebrühe
  • Muskat

Zubereitung
Hähnchen-Kokos-Curry
Hähnchenbrüste würfeln, Zwiebel schälen und in Würfel schneiden, Zucchini gut waschen und ebenfalls in Würfel schneiden.
Hähnchenbrustwürfel in Kokosöl anbraten, Zwiebeln dazu geben und weiter braten, dann Zucchini dazu mit Salz, Pfeffer und Curcuma würzen.
Mit der Kokosmilch ablöschen und etwas einköcheln lassen.
Für den Blumenkohlreis einen ½ Blumenkohl ganz klein raspeln. 
Etwas Kokosöl in einem Topf erwärmen, Blumenkohlreis darin kurz anbraten und mit 100 ml Gemüsebrühe ablöschen. 
Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und 15 Minuten bei geringer Temperatur gar dünsten.
Hähnchen-Kokos-Curry mit Blumenkohl-Reis

Samstag, 14. April 2018

Eiweiß-Waffeln

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Eiweiß-Waffeln mit Crème a la Cusine und Beerenfrüchten

Zutaten:
[für ca. 16 Waffeln]
  • 200 g Quark
  • 3 Eier
  • 120 g Eiweißpulver Vanille 
  • 1 P. Backpulver
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 1 EL Xucker light
  

Zubereitung
Alle Zutaten mit der Küchenmaschine gut vermischen.
Das Waffeleisen vorheizen, mit ein paar Tropfen Öl bestreichen und die Waffeln ganz normal backen. 
Nicht zu viel Teigmasse einfüllen, damit er nicht an den Seiten heraus quillt.

Tipp:
Mit Apfelmus [< bitte für das Rezept anklicken] und/oder Crème à la Cusine zum Schlagen und Beerenfrüchten servieren
Eiweiß-Waffeln

Freitag, 13. April 2018

Zanderfilet auf sahnigem Spitzkohl

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Zutaten:
[für 3 Personen]
  • 1 Zwiebel
  • 1 Spitzkohl
  • 150 ml Crème a la Cuisine 
  • 3 EL Petersilie
  • 25 g Butter
  • 2 EL Kokosfett
  • Salz 
  • Pfeffer
  • 150 ml Weißwein, trocken
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 450 g Zanderfilets
  • 100 ml Orangensaft
  
Zubereitung
Zwiebel schälen und fein würfeln.
Kohl, Strunk entfernen, quer in knapp 1 cm dicke Streifen schneiden, waschen und abtropfen lassen. 
Crème a la Cuisine steif schlagen und kühl stellen.
Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen und fein schneiden.
Zwiebel in Kokosfett anschwitzen, Kohl zufügen und zugedeckt zusammenfallen lassen.
Dann mit Salz und Pfeffer würzen, mit Wein und Brühe ablöschen und zugedeckt bissfest garen.





Fischfilets waschen, trocken tupfen, mit Orangensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.
Auf der Hautseite in heißer Butter ca. 3 Minuten scharf anbraten.
Wenden und bei schwacher Hitze 3 Minuten zu Ende braten.
Kohl abschmecken, Crème a la Cuisine und Petersilie unterziehen.
Mit den Fischfilets anrichten.

Dienstag, 10. April 2018

Flammkuchen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Nach einem Rezept von ‎Tine Lenden

Zutaten:
Flammkuchen
[für 3 Personen]
Boden:
  • 250 g Magerquark
  • 100 g Frischkäse
  • 6 Eier
  • 150 g Käse (Emmentaler gerieben) 
Belag:
  • 2 rote Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • Paprikapulver
  • 200 ml Crème leicht
  • 200 g Schinkenwürfel
  • 150 g Käse (Edamer gestiftelt)

Zubereitung
Alle Zutaten für den Boden mit der Küchenmaschine gut verrühren, auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und in den vorgeheizten Backofen geben.

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 15 Minuten

Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden, Knoblauch schälen und klein hacken.
Den fertigen Boden aus dem Ofen holen, mit Paprikapulver bestreuen, mit Crème leicht bestreichen.
Mit Zwiebeln und Schinkenwürfel belegen, Knoblauch darüber verteilen und mit Edamer abdecken.
Noch mal in den Backofen geben.

Backen:
Umluft: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 15 Minuten 
Flammkuchen


Quark-Knödel mit Mandeln und Himbeersauce

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Zutaten
[für 8 kleine Protein-Topfenknödel]
Quark-Knödel mit Mandeln und Himbeersauce
  • 250 g Magerquark
  • 70 g Eiweißpulver neutral (Well Mix)
  • 1 TL Zitroback (abgeriebene Zitronenschale)
  • 2 Eier
  • 2 TL Xucker light
  • 100 g Himbeeren (gefroren)
  •  2 TL Xucker
  • 100 g geriebene Mandeln
  • 1 EL Eiweißpulver Vanille (Whey)
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Xucker light 

Zubereitung
Mandeln und Himbeersauce
Den Magerquark, die Eier, das Well Mix Eiweißpulver, den Xucker und das Citro Back mit der Küchenmaschine  gut vermischen. 
Mit einem Esslöffel kleine Knödel formen und in köchelndes, leicht gesalzenes Wasser legen und für ca. 7 Minuten leicht köcheln lassen.

Die Himbeeren einem Topf auftauen und leicht köcheln lassen, bis eine Sauce entsteht, mit Xucker süßen.

Die geriebenen Mandeln, mit Zimt, Eiweißpulver Vanille und Xucker vermischen.
Die fertigen Knödel darin wenden. 
Mit der Himbeersauce servieren.
Quark-Knödel mit Mandeln und Himbeersauce

Sonntag, 8. April 2018

Schoko-Frischkäse-Waffeln

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Schoko-Frischkäse-Waffeln
Zutaten:
[für ca. 6 Stück]
  • 3 Eier
  • 150 g Frischkäse
  • 2 EL Eiweiß-Pulver Schoko
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • etwas gemahlene Vanille-Schote 
  • 1 EL Xucker light
  • 1 TL Kakaopulver

Zubereitung
Alle Zutaten mit der Küchenmaschine gut verrühren. 
Portionsweise in einem Waffeleisen  backen.

Tipp:
Mit einem Löffel Sykr und ein wenig Zimt/Xucker servieren.
Schoko-Frischkäse-Waffeln

Samstag, 7. April 2018

Blumenkohl-Paprika-Puffer

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Blumenkohl-Paprika-Puffer


Zutaten:
[für 2 Personen] 
  • ½ Blumenkohl
  • 1 rote Paprika
  • 3 Eier
  • ½ TL Paprika Pulver
  • 4 EL gehackte Petersilie (TK) 
  • 1 EL Kokosfett
  • Salz
  • Pfeffer  


Zubereitung
Blumenkohl in Röschen teilen, mit einem Handmixer die Röschen so weit wie möglich weiter zerkleinern. 
Paprika waschen, vierteln, Kerne, Zwischenstege entfernen und mit einer Küchenreibe grob reiben, mit dem Blumenkohl vermischen und für ca. 4 Minuten in die Mikrowelle erwärmen.
Etwas abkühlen lassen und das Wasser aus dem Gemüse pressen.
Die Blumen-Paprika-Masse in eine Schüssel geben, Eier, Petersilie, Salz, Pfeffer hinzugeben und alles gut vermischen.
Blumenkohl-Paprika-Puffer
Aus der Mischung 4 runde, flache Plätzchen formen und auf ein, mit Backfolie ausgelegtes Blech, geben und im Ofen backen.

Backen:
Umluft: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 2 x 10 Minuten

Nach 10 Minuten im Backofen wenden und backen bis die Puffer fest sind.
Je ein gebackenes Plätzchen in eine beschichtete Pfanne mit etwas Kokosfett geben, mit einem Pfannenwender platt drücken und für 1-2 Minuten von jeder Seite braten, bis er etwas angebräunt ist.

Mit Tintenfischringen aus der Heißluftfritteuse [< bitte für das Rezept anklicken]
Blumenkohl-Paprika-Puffer

Freitag, 6. April 2018

Panierte Tintenfischringe

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 400 g Tintenfischringe, TK
  • 1 Ei
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver rosenscharf


Zubereitung
Tintenfischringe auftauen, abspülen und trocken tupfen. 
Das Ei in einer Schüssel verquirlen, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Tintenfischringe dazugeben und schütteln, damit sich die Ei- Würzmischung auf die Ringe verteilt. 
Tintenfischringe in gemahlenen Mandeln wenden.
Die panierten Ringe in die Heißluftfritteuse geben und bei 190°C ca. 20 Minuten frittieren.  

Blumenkohl-Paprika-Pfuffer  [< bitte für das Rezept anklicken]
Panierte Tintenfischringe mit Blumenkohl-Paprika-Puffer

Donnerstag, 5. April 2018

Bratkartoffeln

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Kartoffeln sind in dem Sinne nicht low carb, aber mit erkalteten Kartoffeln verhält es sich anders. Siehe dazu bei EatSamter  [< bitte anklicken]
Bratkartoffeln


Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 5 gekochte Kartoffeln
  • ½ Zwiebel
  • 250 g Katenschinken gewürfelt 
  • 4 Eier
  • 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Paprikapulver


Zubereitung
Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. 
Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Zwiebeln im Öl glasig schmoren, Kartoffeln dazu geben und goldbraun braten. 
Die Schinkenwürfel, die Eier und die Gewürze dazu geben und unter wiederholtem Wenden weiter braten bis die Eier gegart sind.

Wir haben Forellenfilet dazu gegessen.  
Bratkartoffeln

Mittwoch, 4. April 2018

Gehobelte Möhren

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Gehobelte Möhren
  
Nach einem Rezept von Anke Fischer 


Zutaten:
[für 3 Personen]
  • 750 g Möhren
  • ½ TL Gemüsebrühe 
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer


Zubereitung
Möhren mit dem Gurkenhobel/Kartoffelreibe in feine Streifen schneiden und kurz in Gemüsebrühe bissfest garen.
Anschließend mit Salz, Pfeffer, Butter und Petersilie abschmecken.
Hähnchen Cordon bleu mit gehobelten Möhren

Dienstag, 3. April 2018

Gemüsepuffer

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Gemüsepuffer
Zutaten:
[für 3 Personen]
  • 1 Zucchini
  • ½ Blumenkohl
  • 3 Karotten
  • 4 Eier
  • 4 EL geschrotet Leinsamen 
  • 4 EL gemahlene Mandeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilipulver
  • Basilikum
  • Kokosfett zum Braten
  • Crème leicht Kräuter

Zubereitung
Das Gemüse waschen und raspeln.
2 EL Salz zu den Gemüseraspeln geben, umrühren und ½ Stunde ziehen lassen.
Das Wasser abgießen und die Gemüseraspel gut ausdrücken.
Die Eier, den geschroteten Leinsamen, die gemahlene Mandeln und die Gewürze zugeben und gut verrühren.
Portionsweise in einer Pfanne mit etwas Kokosfett von beiden Seiten knusprig braten. 
Nicht zu früh wenden, damit sie nicht auseinanderfallen.

Tipp:
Mit Creme leicht Kräuter servieren.
Gemüsepuffer

Sonntag, 1. April 2018

Ananas-Sahne-Torte

Zutaten:
Biskuitboden
Ananas-Sahne-Torte
  • 5 Eigelb
  • 5 EL heißes Wasser
  • 200 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 125 g Mehl  
  • 75 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver 

Füllung
  • 1 große Dose Ananasstücke
  • 600 ml Schlagsahne
  • 3 P.  Sahnesteif
  • 2 P. Vanillezucker
  • Zucker, nach Belieben
  • 6 EL Aprikosen Konfitüre

Dekoration
  • 50 g Mandeln, gehobelt
  • Zartbitter Kuvertüre

 Zubereitung
Eigelb mit Wasser zu einer luftigen Masse schlagen.
Zucker mit Vanillinzucker mischen und langsam einrieseln lassen.
Solange rühren, bis sich der Zucker gelöst hat.
Das gesiebte Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen und locker unter den Teig heben.
Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unterziehen.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und glatt streichen.
In den vorgeheizten Backofen geben.

Backen:
Umluft: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 20 Minuten

Den abgekühlten Biskuitboden zwei Mal durchschneiden.
Ananas Konfitüre etwas erwärmen.
Zwei  Böden mit der Ananaskonfitüre bestreichen.
Sahne mit Sahnesteif, Vanillinzucker und Zucker nach schön steif schlagen.
Den untersten Boden mit Ananasstückchen belegen und mit Sahne bestreichen.
Ananas-Sahne-Torte
Ein Viertel der Sahne darauf streichen.
Mit dem zweiten Boden bedecken und wieder mit Ananas belegen und ein weiteres Viertel der Sahne verstreichen.
Mit dem letzten Boden bedecken und leicht andrücken.
Die Torte rundherum mit der restlichen Sahne bestreichen.
Nach Belieben mit den restlichen Ananasstückchen verzieren.
Die Mandeln fettfrei in einer Pfanne leicht anrösten und auf der Torte verteilen.
Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und vorsichtig mit einem Löffel auf die Torte träufeln.
Ananas-Sahne-Torte