Dienstag, 31. Oktober 2017

Kürbis-Omelett

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Kürbis-Omelett

Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 400 g Hokkaidokürbis
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • 100 ml Gemüsebrühe 
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver, edelsüßes
  • Chiliflocken
  • 5 Eier
  • 5 EL gehackte Petersilie
  • Parmesankäse, gehobelt


Zubereitung
Kürbis gut waschen, halbieren, entkernen und in dünne Streifen schneiden.
Zwiebel in dünne Spalten schneiden.
Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. 
Kürbis und Zwiebeln anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, die Brühe hinzu geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca.10 Minuten weich dünsten.
Eier und Petersilie miteinander verquirlen. 
Mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und Paprikapulver würzen. 
Über den Kürbis verteilen und zugedeckt bei milder Hitze ca. 10 Minuten stocken lassen.
Parmesankäse über das Omelett geben und servieren.
Kürbis-Omelett

Montag, 30. Oktober 2017

Bunte Möhren mit Putenschnitzel

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Bunte Möhren mit Putenschnitzel
Zutaten:
[für 3 Personen]
  • 700 g bunte Möhren
  • 1 EL Rosmarin nadeln, frisch gehackt
  • 3 EL Olivenöl
  • 150 g Hirtenkäse
  • 2 EL Petersilie, frischgehackt 
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kerbel
  • Estragon
  • 3 Putenschnitzel
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 2 Mozzarella

Zubereitung
Die Möhren waschen und schräg Stücke in schneiden
Möhren mit Salz, Pfeffer, Rosmarin, Kerbel, Estragon und Olivenöl in einer Schüssel mischen.
Alles in eine beschichtete Ofenform geben und backen.
Bunte Möhren mit Putenschnitzel

Backen:
Umluft: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 40 Minuten






Den Hirtenkäse mit einer Gabel zerbröseln über die Möhren streuen und 5 Minuten mitbacken.
Vor dem Servieren die Petersilie drüber streuen.
Putenschnitzel mit Pfeffer und Paprika würzen, in einer mit etwas Olivenöl gefüllten Pfanne beidseitig goldbraun braten.
Mozzarella in 6 Scheiben schneiden, auf die Schnitzel legen und bei geringer Temperatur 5 Minuten in der Pfanne mit geschlossenem Deckel lassen.
Bunte Möhren mit Putenschnitzel

Samstag, 28. Oktober 2017

Zuckerschoten mit Orangen-Garnelen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
 Zuckerschoten mit Orangen-Garnelen

Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 3 Orangen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 300 g Zuckerschoten 
  • 2 rote Chili
  • 2 EL Petersilie, TK 
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 g Garnelen
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas frische Petersilie

Zubereitung
Zwei Orangen schälen und filetieren. 
Die dritte Orange auspressen. Knoblauch fein hacken. 
Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. 
Zuckerschoten putzen, enden abschneiden und schräg halbieren. 
Chilischoten fein hacken. Petersilie grob hacken.
Öl erhitzen, Garnelen rundherum goldbraun braten. 
Knoblauch zugeben, 1 bis 2 Minuten weiterbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. 
Garnelen aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
Frühlingszwiebeln und Zuckerschoten in die Pfanne geben und rundherum kurz anbraten. 
Chili zugeben und mit dem Orangensaft ablöschen, TK Petersilie zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, etwas köcheln lassen. 
Garnelen und Orangenfilets zugeben und kurz weiter garen.
Servieren und mit der frisch gehackter Petersilie bestreuen. 
Zuckerschoten mit Orangen-Garnelen

Mittwoch, 25. Oktober 2017

Linsensalat mit Kürbis

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< vegetarisch >
Zutaten:
[für 6 Portionen]
Linsensalat mit Kürbis
  • 200 g Linsen 
  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 2 rote Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 150 g Rucola
  • 1 TL Gemüse-Brühe
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL grüne Currypaste 
  • 50 ml Wasser
  • 1 TL Xucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 100 g Walnusskerne
  • 200 g Mozzarella Kugeln
  • 200 g Fetakäse (zerkrümelt)

Zubereitung
Die Linsen nach Packungsangabe zubereiten.  
Kürbis entkernen, schälen und in Stücke schneiden. 
Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden.
Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden. Rucola waschen.
Brühe mit einem Esslöffel Olivenöl, der Currypaste und dem Wasser verrühren, die Kürbisstücke untermischen und etwas ziehen lassen. 
Auf ein mit Backfolie ausgelegtes Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen Minuten garen, bis die Kürbisstücke bissfest sind, dann aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 20 Minuten
Ein Dressing aus Essig, Salz, Pfeffer, Xucker und Olivenöl zusammenrühren.
Linsen, Kürbisstücke, Paprikastreifen, Zwiebeln, Mozzarella, Wallnusskerne und Rucola in eine Schüssel geben, mit dem Dressing mischen, abschmecken und eventuell  nachwürzen.
Salat auf Teller verteilen und zerkrümelten Feta über den Salat streuen.
Linsensalat mit Kürbis

Dienstag, 24. Oktober 2017

Blumenkohl-Tortillas

 < Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Blumenkohl-Tortillas


Zutaten:
[für 6 Tortillas]
  • 1 Blumenkohl
  • 3 Eier
  • 1TL Paprikapulver
  • 4 EL gehackte TK Petersilie
  • 3 EL geriebenen Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kochschinken
  • Käsesheiben

Zubereitung
Blumenkohl in Röschen teilen, in einer Küchenmaschine mit Schneidwerk zerkleinern bis eine ähnliche Konsistenz wie die von Reis entstanden ist.
Die entstandene Blumenkohlmasse für 4 Minuten in die Mikrowelle geben, dann umrühren und für weitere 4 Minuten in der Mikrowelle garen.
Die Blumenkohlmasse in eine Schüssel geben, Eier, Petersilie, Parmesan, Salz, Pfeffer hinzugeben und alles gut vermischen.
Aus der Mischung 6 runde, flache Tortillas formen und auf mit Backfolie ausgelegte Bleche geben und im Ofen backen bis sie fest sind.
Blumenkohl-Tortillas
Blumenkohl-Tortillas
Backen:
Blumenkohl-Tortillas
Umluft: 210° C (vorgeheizt)
Backzeit: 15 Minuten, wenden und weitere 10 Minuten

Einen der gebackenen Tortillas in eine beschichtete Pfanne geben, mit einem Pfannenwender platt drücken und für 1-2 Minuten von jeder Seite braten, bis er etwas angebräunt ist. 
Mit den restlichen Tortillas ebenso verfahren, dadurch werden die Tortillas etwas knuspriger.
Entweder pur oder mit einer Scheibe Kochschinken und einer Scheibe Käse oder mit beiden servieren.

Blumenkohl-Tortillas

Samstag, 21. Oktober 2017

Mandeln-Quark-Waffeln

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Mandeln-Quark-Waffeln





Zutaten:
[für ca. 8 Stück]
  • 4 Eier 
  • 100 g Quark 
  • 60 g gemahlene Mandeln 
  • 1 EL Erdnussöl 
  • 6 EL WHEY Protein Pulver Vanille
  • 1 EL Stevia oder Xucker light


Zubereitung
Alle Zutaten mit der Küchenmaschine gut vermischen.
Das Waffeleisen vorheizen,  mit ein paar Tropfen Öl bestreichen und die Waffeln ganz normal backen. 
Nicht zu viel Teigmasse einfüllen, damit er nicht an den Seiten heraus quillt.  
Mandeln-Quark-Waffeln

Freitag, 20. Oktober 2017

Wirsingkohl mit Seehecht und Garnelen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Zutaten:
[für 3 Personen]
Wirsingkohl mit Seehecht
  • ½ Wirsingkohl
  • 1 TL Gemüsebrühe, Instant
  • Streuwürze
  • ½ TL Kümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl 
  • 200 g Schinkenwürfel, mager 
  • 400 g Seehechtfilet
  • 200 g Garnelen
  • 2EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika

Wirsingkohl
Zubereitung
Den Wirsing vierteln, in kleine Stücke schneiden und in der Gemüsebrühe mit Salz, Pfeffer und Kümmel garen.
Den Kohl abgießen, Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Schinkenwürfel kurz anbraten, den Kohl dazugeben und 10-15 Minuten in der Pfanne schmoren, abschmecken und evtl. nachwürzen.  
  
In einer flachen Auflaufform Olivenöl verteilen.
Seehecht mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. 
Fisch mit der Haut nach unten in die Auflaufform legen.
Garnelen mit Pfeffer und Paprika würzen und auf dem Seehecht verteilen und im Backofen garen.

Backen:
Umluft: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 15 Minuten

Zusammen mit den Wirsingkohl servieren. 
Wirsingkohl mit Garnelen

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Blaubeer-Skyr mit Kokos

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Blaubeer-Skyr mit Kokos
  
Zutaten:
[für 1 Portion]
  • 150 g Blaubeeren, TK
  • 2 EL Xucker light
  • 200 g Skyr
  • 3 EL Kokosraspel

  
Zubereitung
Die  angetauten Blaubeeren mit Xucker süßen und mit dem Skyr und den Kokosraspeln vermischen.
Noch leicht kühl genießen.

Blaubeer-Skyr mit Kokos

Dienstag, 17. Oktober 2017

Putenfleisch an Wirsingkohl

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Putenfleisch an Wirsingkohl
Zutaten:
[für 3 Personen]
  • 1 Wirsingkohl
  • 500 g Putenbrust
  • 2 Frühlingszwiebeln 
  • 1 rote Paprika
  • 200 g Champignons
  • 1 EL Kokosfett
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 1 Becher Crème Leicht
  • Kümmel
  • schwarzer Pfeffer
  • Salz  

Zubereitung
Die äußeren Blätter vom Wirsing entfernen. 
Restlichen Wirsing vierteln, Strunk jeweils herausschneiden. 
Dicke Blattrippen wegschneiden. 
Putenfleisch an Wirsingkohl
Blätter in fingerdicke Streifen schneiden, in kochendem Salzwasser mit Kümmel ca. 5 Minuten blanchieren. 
Abschrecken, abtropfen lassen und bei Seite stellen. 
Paprika waschen, vierteln, Stielansatz, Kerne und Trennstege entfernen und die Paprika in Streifen schneiden.
Champignons putzen und fein würfeln. 
Frühlingszwiebeln säubern und in dünne Scheiben schneiden.
Paprikastreifen in Kokosfett bissfest braten und herausnehmen. 
Champignons und die Zwiebeln in dem verbliebenen Sud andünsten, bis die austretende Flüssigkeit verdunstet ist. 
Mit Balsamico ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen.
Putenbrust in Würfel schneiden, mit Pfeffer und Paprika würzen, in einer separaten Pfanne scharf anbraten.  
Pilzmasse, Paprika und das Fleisch in einer Pfanne gut vermischen, zusammen erwärmen und evtl. nachwürzen. 
Wirsing in einer zweiten Pfanne anbraten, Crème Leicht einrühren und nachwürzen
Putenfleisch an Wirsingkohl

Samstag, 14. Oktober 2017

Gebratene Romana Salatherzen & Rindersteak

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Gebratene Romana Salatherzen mit Rindersteak


Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 2 Romana Salatherzen 
  • Erdnussöl
  • Balsamico
  • 50 g Pinienkerne
  • 3 EL gehobelter Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Rinderhüftsteaks


Zubereitung
Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. 
Salatherzen waschen und die äußeren Blätter entfernen, das untere Ende abschneiden aber so, dass die Blätter noch zusammenhalten. 
Die Herzen so halbieren, damit sie am Strunk immer noch zusammenbleiben. 
Erdnussöl  in der Pfanne erhitzen und die Salatherzen rundherum anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Balsamico ablöschen und etwas weiterdünsten. 
Salat auf Tellern anrichten, mit Pinienkernen und dem gehobelten Parmesan bestreuen.
Rinderhüftsteaks mit Pfeffer würzen und im Kontaktgrill oder einer Pfanne je nach Vorliebe braten.
Gebratene Romana Salatherzen mit Rindersteak

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Melonen-Mozzarella-Schinken-Spieße

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Melonen-Mozzarella-Schinken-Spieße


Zutaten:
[für 4-5 Personen]
  • 1 Cantaloupe Melone
  • 125 g Mini-Mozzarella
  • 10 Scheiben Rohschinken, mager 
  • Basilikumblätter
  • Holzspieße

Zubereitung
Die Melone halbieren und entkernen.
Mit einem Kugelausstecher kleine Bällchen einnehmen.
Die Mini-Mozzarella-Kugeln abtropfen lassen.
Den Schinken längs halbieren und zu kleinen "Päckchen" zusammenfalten bzw. aufrollen.
Die Basilikumblättchen abzupfen, vorsichtig waschen und trocken tupfen.
Abwechselnd auf  Holzspießchen ein Melonen-Bällchen, ein Stück Schinken, ein oder zwei Basilikumblättchen und Mini-Mozzarella aufspießen.

Auf einem Teller schön anrichten und servieren.
Melonen-Mozzarella-Schinken-Spieße

Montag, 9. Oktober 2017

Gefüllte Wirsing-Roulade

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Gefüllte Wirsing-Roulade

Zutaten:
[für 4 Rouladen]
  • 8 große Wirsingkohl Blätter
  • ½ TL Gemüsebrühe instand
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 40 g getrocknete Tomaten
  • 400 g Putenbrust
  • 4 EL geriebenen Parmesan 
  • 4 EL Crème Leicht
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Kurkuma
  • ½ EL Kokosfett

Zubereitung
Kohlblätter in einem großen Topf mit Wasser, der Gemüsebrühe und etwas Salz blanchieren.
Lauchzwiebeln säubern und in kleine Stücke schneiden, getrocknete Tomaten ebenfalls klein schneiden. 
Putenbrust in Würfel schneiden. 
Alles in eine Schüssel geben mit Pfeffer, Salz, und Kurkuma würzen und gut vermischen. 
Die Mischung in eine beschichtete Pfanne mit dem Kokosfett anbraten, bis das Fleisch ringsherum goldbraun ist.
Je 2 Wirsingblätter bereitlegen, ¼ der gebratenen Fleisch-Gemüsemischung in die Mitte der Blätter geben, 1 EL Crème Leicht und 1 EL Parmesan darauf verteilen. 
Die Kohlblätter nun zusammenrollen und mit einer Rouladen-Klammer oder Silikonbändern fixieren.
Die Rouladen in eine Auflaufform legen und im Ofen schmoren.

Backen:
Umluft: 170° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 45 Minuten
Gefüllte Wirsing-Roulade

Sonntag, 8. Oktober 2017

Eiersalat ohne Mayonnaise

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Eiersalat ohne Mayonnaise


Zutaten:
  • 6 Eier
  • 1 B. Hüttenkäse, leicht
  • ½  TL Salz
  • 1 ½ TL Senf, mittelscharf
  • Pfeffer
  • 3 EL  Schnittlauchröllchen, TK
  • ca. 3 EL Skyr oder Joghurt
  • etwas Curcuma

Zubereitung
Die Eier hart kochen und abkühlen lassen.
Eier abpellen und in kleine Würfel schneiden.
Den Hüttenkäse und Eiern vermengen.
Skyr oder Joghurt unterrühren bis eine gute Konsistenz entsteht.
Mit Salz, Pfeffer und Curcuma abschmecken.
Senf und Schnittlauch unterrühren.
Eiersalat ohne Mayonnaise