Mittwoch, 29. März 2017

Paprika-Zucchini Quarkauflauf

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Paprika-Zucchini Quarkauflauf
Zutaten:
[für 4 Portionen]
  • 500 g Speisequark
  • 400 g körniger Frischkäse
  • 4 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver rosenscharf
  • Chilipulver
  • 1 rote Paprika
  • 1 orange Paprika
  • 1 Zucchino
  • 200 g gekochter Hinterschinken
  • 1½ EL Kokosöl
  • 100 g Käse, geraspelt
  • 1 EL scharfe süß-saure Soße  
Paprika-Zucchini Quarkauflauf

Zubereitung:
Die Paprika, die Zucchini in Würfel schneiden und im Kokosöl ca. 5 Min. anbraten.
Den Schinken klein schneiden und dazugeben.
Den Quark mit dem Hüttenkäse, den Eiern und den Gewürzen verrühren.

Die Gemüse-Schinken-Mischung zugeben, verrühren und in eine flache Auflaufform geben. 
Käseraspel darüber streuen und in den Backofen geben

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 30 Minuten
Paprika-Zucchini Quarkauflauf
scharfe süß-saure Soße




  scharfe süß-saure Soße
  [^ für das Rezept bitte  anklicken]



Sonntag, 26. März 2017

Schoko-Mandel-Rolle

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Schoko-Mandel-Rolle
Zutaten:
Schoko-Teig
  • 3 Eiweiß
  • 1 Eigelb
  • 30 g Eiweißshake, Schoko 
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Kakaopulver
  • einige Tropfen Mandel-Aroma
  • 100 g Magerquark

Pudding-Füllung

  • 400 ml Wasser
  • 100 g Frischkäse light
  • 1 P. Puddingpulver, Mandelgeschmack (glutenfrei)
  • einige Tropfen Mandel-Aroma

Zubereitung
Die Eiweiße mit Hilfe eines Handmixers sehr steif schlagen, dabei das Backpulver einrieseln lassen. 
Dann Eigelb, Eiweißshake, Quark, Aroma, Kakao unter heben.  
Die Teigmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und backen.

Backen:
Umluft: 160° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 10 Minuten

Schoko-Mandel-Rolle
Zum Abkühlen den fertigen Kuchen um eine Nudelrolle wickeln um ihn in eine runde Form zu bringen. 
Puddingpulver nach Packungsvorgabe vorbereiten, Wasser zum Kochen bringen und Pudding nach Vorgabe einrühren. 
Das Ganze aufkochen, den Frischkäse und das Mandelaroma unter rühren.
Nun den leicht abgekühlten Pudding auf den Biskuitteig verteilen, zusammen rollen und ein paar Stunden im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.
Danach kann die Rolle mühelos in Scheiben geschnitten werden.
Schoko-Mandel-Rolle

Samstag, 25. März 2017

Rosenkohl-Hack-Auflauf

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Rosenkohl-Hack-Auflauf


Zutaten:
[für 4 Personen]
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 EL Haferkleie
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 750 g Rosenkohl, TK
  • Gemüsebrühe
  • etwas Muskatnuss
  • 1 B. Creme leicht Kräuter
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 g Gratinkäse leicht

  
Zubereitung
Das Hack, die Zwiebel, Haferkleie. Ei und Gewürze vermengen
Walnussgroße Bällchen formen und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett braten.
Rosenkohl-Hack-Auflauf
Den Rosenkohl putzen oder TK Rosenkohl in einem Topf  mit Gemüsebrühe und Muskat weich kochen.
Hackbällchen und Rosenkohl mischen und in eine Auflaufform füllen.

Tomatenmark mit Cremeleicht verrühren und über die Gemüse-Hackmischung geben.
Abschließend den Auflauf mit Käse bedecken.
 
Rosenkohl-Hack-Auflauf

  
 Backen:
 Umluft: 175° C (vorgeheizt)
 Backzeit: ca. 30 Minuten





Rosenkohl-Hack-Auflauf

Donnerstag, 23. März 2017

Hüttenkäse Schoko-Kokos

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Hüttenkäse Schoko-Kokos



Zutaten:
[für 1 Portion]
  • 1 B. Körniger Frischkäse, leicht
  • 3-4 EL Joghurt 0,1% Fett
  • 3 EL Kokosflocken
  • 1 Meßbecher  Eiweißshake, Schoko
  • evtl. etwas Xucker, light
  
Zubereitung
Hüttenkäse mit dem Joghurt, den Kokosflocken und dem Eiweißshake verrühren und genießen.

Hüttenkäse Schoko-Kokos

Montag, 20. März 2017

Kirsch-Käse-Kuchen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Zutaten:
  • 4 Eiweiß
  • 500 g Magerquark 
  • 4 Eigelb
  • 2 EL Xucker, light
  • 1 P. Puddingpulver, Schokolade (glutenfrei)
  • 1 EL Eiweißpulver, Schoko
  • 350 g Kirschen, TK 
Kirsch-Käse-Kuchen

Zubereitung
Springform mit Backpapier auslegen.
Eiweiß sehr steif schlagen.
Quark, Eigelb, Puddingpulver und Eiweißpulver miteinander verrühren.
Angetaute Kirschen unter die Quarkmasse heben und vorsichtig den Eischnee unterheben.
Teig in die Springform geben.

Backen:
Umluft: 160° C (vorgeheizt)
Kirsch-Käse-Kuchen
Backzeit:  ca. 45 Minuten

Im Ofen abkühlen lassen.

Tipp
Nach Belieben kann auch anderes Obst untergehoben werden.
Kirsch-Käse-Kuchen

Sonntag, 19. März 2017

Gebackener Kilokick

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Gebackener Kilokick

Kilokick:
Eiweiß in Kombination mit Vitamin C kurbelt die Fettverbrennung über Nacht an.
Nicht jeder mag den Original Kilokick mit rohem Ei, deshalb hier die gebackene Variante.


Zutaten:
[für 1 Portion]
  • 2 Eiweiß
  • 250 g Magerquark
  • 1-2 EL Xucker, light
  • etwas Zimt
  • ½ Limette, ausgepresst

Zubereitung
Eiweiß sehr steif schlagen.
Magerquark locker aufschlagen.
Eiweiß und Magerquark vorsichtig zusammen rühren.
Mit Xucker abschmecken und mit Zimt bestreuen.

Backen:
Umluft: 160° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 30 Minuten

Kilokick aus dem Ofen nehmen und mit dem Limettensaft aromatisieren.

Bitte beachten
Damit der Kilokick seine Wirkung nicht verliert, sollte man diesen nicht mehr als ein bis zwei Mal die Woche machen.
Gebackener Kilokick

Samstag, 18. März 2017

Eiweißbrot mit Sonnenblumenkernen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Eiweißbrot mit Sonnenblumenkernen




 Zutaten:
  • 400 g Haferkleie
  • 500 g Magerquark 
  • 2 EL Leinsamen
  • 6 Eier
  • 1TL Salz
  • 1 P. Backpulver
  • 150 g Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Kürbiskerne




Zubereitung
Eine Kastenbackform mit Backpapier auslegen.
Alle Zutaten bis auf eine Handvoll Sonnenblumenkerne und die Kürbiskerne zusammen mixen und in die Backform füllen.
Restliche Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne auf dem Teig verteilen und in den Backofen geben.

Backen:
Umluft: 190° C (vorgeheizt)
Backzeit: 50 Minuten
Eiweißbrot mit Sonnenblumenkernen

Mittwoch, 15. März 2017

Hüttenkäse mit Himbeeren

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Hüttenkäse mit Himbeeren

Zutaten:
[für 1 Portion]
  • 1 B. Körniger Frischkäse, leicht
  • 2 EL Protein-Shake, Vanille
  • 100 g Himbeeren, TK
  • Xucker light, nach Geschmack

Zubereitung
Himbeeren und Shake unter den Hüttenkäse rühren.
Mit Xucker abschmecken.
Hüttenkäse mit Himbeeren

Dienstag, 14. März 2017

Lachs auf Grünkohl

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Lachs auf Grünkohl 
Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 500 g Grünkohl, TK
  • 1 Zwiebel
  • 20 g frischen Ingwer
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Apfel
  • 4 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Currypulver
  • Salz 
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 2 Limetten
  • 600 g Lachs
  • Chiliflocken
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sojasoße

Zubereitung
Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen, Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Knoblauch und Ingwer klein hacken und in 2 EL Olivenöl glasig dünsten.  Grünkohl zugeben und unter Rühren ein paar Minuten mit anbraten lassen.  
Mit der Gemüsebrühe ablöschen, mit etwas Salz, Pfeffer und Sojasoße würzen, anschließend zugedeckt bei mittlerer Hitze dünsten.

Apfel vierteln und entkernen. 
Die Viertel in je 3 Spalten schneiden.
2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Apfelspalten darin bei mittlerer Hitze braten, mehrmals wenden und mit Currypulver bestäuben ca. 5 Minuten braten, dann herausnehmen.





Limetten waschen und in Scheiben schneiden.
Lachs waschen, trocken tupfen, rundum salzen, pfeffern und mit Chiliflocken würzen.
Äpfel unter den Kohl mischen. 


Fisch auf den Grünkohl setzen, mit Limettenscheiben belegen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 12 Minuten gar ziehen lassen.
Lachs auf Grünkohl 

Samstag, 11. März 2017

Weißkohl-Eintopf mit Rindfleisch

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Weißkohl-Eintopf mit Rindfleisch


Zutaten:
[für 3 Portionen]
  • ½ Kopf Weißkohl
  • 1 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 125 g Schinkenwürfel, mager
  • 1 Paprika, rot
  • ½ l Gemüsebrühe (instant)
  • 500 g Rindergulasch
  • Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver, rosenscharf



Zubereitung
Weißkohl vierteln, Strunk sowie äußere Blätter entfernen.
Die Viertel in feine Streifen schneiden.
Die Gemüsezwiebel in kleine Würfel schneiden.
Paprika putzen, halbieren und ebenfalls in feine Streifen schneiden.
Öl in einem großen Schnellkochtopf erhitzen und die Zwiebel, die Schinkenwürfel anbraten.
Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und ebenfalls mit braten.
Den Weißkohl und die Paprika dazugeben.
Gewürze dazugeben und mit der Gemüsebrühe ablöschen.
Deckel vom Schnellkochtopf schießen und  20 Minuten kochen lassen. 
Weißkohl-Eintopf mit Rindfleisch

Dienstag, 7. März 2017

Schoko-Nuß-Kuchen low carb

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Schoko-Nuß-Kuchen low carb

Zutaten:
  • 4 Eier
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 30 g Kakaopulver
  • 3 EL Xucker light
  • 1 P. Vanille Xucker
  • 4 EL Haferkleie
  • 3 Meßlöffel Schoko-Eiweißpulver
  • 1 P. Backpulver
  • 2 TL Zimt


Schoko-Nuß-Kuchen low carb
Zubereitung
Die Eier zusammen mit dem Xucker und Vanille Xucker schaumig schlagen.
Haselnüsse, Kakao, Haferkleie, Eiweißpulver, Backpulver und Zimt vermischen und in die Eimasse rühren. 

Die Masse in eine Kastenform einfüllen in den Backofen schieben.

Backen:
Umluft: 175° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 40-45 Minuten

Schoko-Nuß-Kuchen low carb

Sonntag, 5. März 2017

Putenschnitzel in Mandelhülle

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Putenschnitzel in Mandelhülle

Zutaten:
[für 4 Portionen]
  • 4 Putenschnitzel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 1 Ei
  • 50 g Mandelblättchen
  • 1 EL Olivenöl
   
Zubereitung
Die Putenschnitzel mit Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
Ei mit einer Gabel auf einen flachen Teller verquirlen.
Schnitzel mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
Gewürzte Schnitzel erst in dem verquirlten Ei wenden, anschließend mit Mandelplättchen bestreuen.
Eine beschichtete Pfanne mit dem Olivenöl erhitzen und das Schnitzel darin auf jeder Seite goldbraun braten.
Putenschnitzel in Mandelhülle

Donnerstag, 2. März 2017

Schoko-Quark mit Apfelmus

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Schoko-Quark mit Apfelmus


Zutaten:
[für 1 Portion]
  • 250 g Magerquark
  • 2 EL Eiweißshake, Schoko-Geschmack 
  • 1 EL Xucker, light
  • Saft vom Apfelmus
  • selbst gemachtes Apfelmus (für Apfelmus hier klicken
  
Zubereitung
Den Magerquark mit dem Schoko-Eiweißshake und Xucker verrühren.
Apfelmus zubereiten.
Quark mit etwas Apfelsaft glatt rühren und Apfelmus drauf geben.
Schoko-Quark mit Apfelmus