Sonntag, 26. Februar 2017

Kirsch-Schokokuchen im Glas

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Kirsch-Schokokuchen im Glas



Zutaten:
[für 4 Gläser]
  • 500 g Magerquark 
  • 3 EL Xucker, light
  • 1 P. Puddingpulver, Schokolade (glutenfrei)
  • 1 EL Eiweißshake, Schokolade
  • 2 Eier, getrennt
  • 200 g Sauerkirschen, TK




Zubereitung
low carb Kirsch-Kuchen im Glas
Quark, Xucker, Puddingpulver, Eiweißshake und Eigelb mit der Küchenmaschine gut verrühren.
Eiweiß steif schlagen und unter die Quarkmasse heben.
In Gläser verteilen und die noch gefrorenen Kirschen drauf verteilen.

In den kalten Backofen geben (damit die Gläser langsam aufgeheizt werden). 

Backen:
Umluft: 150° C (nicht vorgeheizt)
Backzeit: ca. 40 Minuten

Kirsch-Schokokuchen im Glas

Samstag, 25. Februar 2017

Fisch mit Bambus in Kokossoße

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Fisch mit Bambus in Kokossoße

Zutaten:
[für 2-3 Portionen]
  • 1 Zwiebel
  • 400 g eingelegte Bambusspitzen
  • 4 EL Erdnussöl
  • 2 rote Chilischoten
  • ca. 10 Riesengarnelen 
  • 2 Rotbarschfilets
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 TL Xucker light
  • 50 g Kokosflocken
  • 3 Spritzer Jalapenio Soße
  • Pfeffer
  • Currypulver
  • Fischgewürz 

Zubereitung
Bildergebnis für eingelegter bambus
Bambusspitzen
Zwiebel schälen und fein hacken, Bambus in Scheiben schneiden und beides in einer Pfanne mit 2 EL Erdnussöl anbraten.
Den Fisch in mundgerechte Stücke schneiden, mit Fischgewürz bestreuen und mit den Garnelen und 2 EL Erdnussöl im Wok  anbraten.  
Fisch und Garnelen aus dem Wok nehmen und warm stellen.
Nun die Kokosmilch in den Wok mit der zurückgebliebenen Fischsoße geben und zum Kochen bringen. 
Mit Pfeffer, Xucker, Jalapenio Soße und Currypulver würzen, die Kokosflocken dazugeben und etwas einkochen lassen.
Zum Schluss den Fisch wieder in den Wok, die Bambussprossen mit den Zwiebeln dazu, das Ganze vermischen und etwas ziehen lassen. 
Fisch mit Bambus in Kokossoße

Mittwoch, 22. Februar 2017

Hüttenkäse mit Heidelbeeren

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Hüttenkäse mit Heidelbeeren


Zutaten:
[für 1 Portion]
  • 1 B. Körniger Frischkäse, leicht
  • 2 EL Protein-Shake, Vanille
  • 1 Tasse Heidelbeeren, TK
  • Xucker light, nach Geschmack

  
Zubereitung
Heidelbeeren und Shake unter den Hüttenkäse rühren.
Mit Xucker abschmecken.
Hüttenkäse mit Heidelbeeren

Sonntag, 19. Februar 2017

Szegediner Gulasch

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Szegediner Gulasch
Zutaten:
[für 3-4 Portionen]
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 g Rindergulasch
  • 150 g Rohschinken, mager 
  • 500 g Sauerkraut
  • 200 ml Rinderbrühe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200 g Crème leicht
  • 1 EL Paprika-Pulver, rosenscharf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL  Kümmel
  • Spritzer Sojasoße

Zubereitung
Die Zwiebel abziehen und in Würfel schneiden. 
Die Zwiebelwürfel im Schnellkochtopf im Öl glasig anbraten, Schinkenwürfel zugeben und gemeinsam weiter braten. 
Nun das Fleisch hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen. 
Das Paprikapulver, Tomatenmark, Kümmel und den spitzer Sojasoße zugeben, unterrühren und mit der Rinderbrühe ablöschen. 
Das Sauerkraut auf das Fleisch geben, den Schnellkochtopf schließen
und 25 min unter Druck halten. 
Nach dem Öffnen Crème leicht unterrühren, fertig.
Szegediner Gulasch

Freitag, 17. Februar 2017

Hüttenkäse mit Apfelmus

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Hüttenkäse mit Apfelmus


Zutaten:
[für 1 Portion]
  • 1 Becher „Körniger Frischkäse“, leicht
  • 2 EL Eiweißshake, Vanille
  • Evtl. etwas Xucker light
  • 4 EL Apfelmus
  • nach Belieben Zimt

Zubereitung
Hüttenkäse mit dem Xucker und dem Eiweißshake verrühren.
In eine Dessertschale füllen.
Apfelmus darauf verteilen.
Nach Beliebe Zimt darüber streuen. 

Apfelmus  [< bitte für das Rezept anklicken]
Hüttenkäse mit Apfelmus

Mittwoch, 15. Februar 2017

Bunte Putenpfanne

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Bunte Putenpfanne


Zutaten:
[für 2-3 Portionen]
  • 500 g Putenbrustfilet 
  • je ½ Paprikaschote rot und grün 
  • 5 kleine Tomaten
  • 1 Zwiebel 
  • 1 EL Olivenöl
  • Pfeffer 
  • etwas süß-saure scharfe Soße



Zubereitung
Paprika waschen, putzen und in Stücke schneiden.
Tomaten waschen und vierteln.
Zwiebel schälen und achteln.
Putenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden.
Zwiebeln und Paprika als erstes in einer Pfanne mit dem Olivenöl kurz anbraten.
Das mit Pfeffer gewürzte Fleisch dazugeben und anbraten bis es goldbraun ist.
Als letztes die Tomaten dazu, mit der 
scharfen Soße würzen und fertig garen.
Bunte Putenpfanne
scharfe süß-saure Soße




scharfe süß-saure Soße
   [^ bitte für das Rezept anklicken]

Samstag, 11. Februar 2017

Zimtquarkauflauf mit Heidelbeeren

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Zimtquarkauflauf mit Heidelbeeren

Zutaten:
[für 3-4 Portionen]
  • 500 g Quark
  • 40 g Vanille Eiweißpulver
  • 50 g Xucker light
  • 1EL Zimt
  • 2 Eier
  • 2 Eiklar
  • 250 g Heidelbeeren
  
Zimtquarkauflauf mit Heidelbeeren
Zubereitung
Den Quark mit 2 Eiern, Zimt, Xucker und Eiweißpulver verrühren.
2 Eier trennen, davon das Eiweiß steif schlagen und dazugeben.
Zum Schluss die Heidelbeeren unterheben.

Alles in eine Auflaufform geben und ab in den Backofen.

Backen:
Umluft: 160° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 45 Minuten

Zimtquarkauflauf mit Heidelbeeren

Donnerstag, 9. Februar 2017

Gefüllte Spitzpaprika


< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Gefüllte Spitzpaprika

Zutaten:
[für 3-4 Portionen]
  • 2 Hähnchenfilets
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 1 Tasse Quinoa
  • 2 Pfirsiche
  • 100 g Datteln, entkernt (!63 KH! evtl. weglassen!) 
  • 1 Zwiebel
  • 4 Spitzpaprika
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 5 EL Joghurt, 0,1% Fett
  • Chili-Flocken
  • Pfeffer


Zubereitung
Die Gemüsebrühe in 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen, den Quinoa dazugeben und bei geringer Hitze solange köcheln lassen bis das Quinoa die gesamte Flüssigkeit aufgenommen hat.
Die Spitzpaprika halbieren, die Trennhäute und die Kerne entfernen.
Pfirsiche waschen, vom Kern lösen und Kleinschneiden. 
Die Datteln ebenfalls klein schneiden.
Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.  
Pfirsiche, Zwiebel, Datteln und die Petersilie mit dem Joghurt vermischen und mit Chili-Flocken würzen.
Hähnchenbrüste in mundgerechte Stücke schneiden mit Pfeffer würzen und auch unter die Joghurtmasse mischen.
Die Spitzpaprikahälften in eine Auflaufform legen und die  Gemüse-Fleisch-Masse in der Paprika verteilen und in den Backofen geben.

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 35 Minuten

Mit der Quinoa zusammen servieren.
Gefüllte Spitzpaprika

Dienstag, 7. Februar 2017

Schoko-Quark mit Heidelbeeren

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Schoko-Quark mit Heidelbeeren

Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 150 g Heideleeren, TK
  • 1 EL Xucker, light
  • 500 g Magerquark
  • 2 EL Eiweißshake, Schoko-Geschmack


Zubereitung
Die aufgetauten Beeren pürieren mit Xucker süßen.
Den Magerquark mit dem Schoko-Eiweißshake verrühren und die Beeren untermischen
Und Dessert-Schalen füllen.


Schoko-Quark mit Heidelbeeren

Samstag, 4. Februar 2017

Putenspieße mit Paprika

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Putenspieße mit Paprika


Zutaten:
[für 2 Personen]
  • 500 g Putenbrustfilet 
  • je ½ Paprikaschote rot, gelb  und grün 
  • 1 rote Zwiebel 
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz 
  • Pfeffer 
  • Paprikapulver rosenscharf


Zubereitung
Paprika waschen, putzen und in Stücke schneiden.
Zwiebel schälen und achteln.
Putenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden
Fleisch, Paprika, Zwiebel abwechselnd auf Spieße stecken.
Spieße einer Pfanne mit Olivenöl von allen Seiten braten.  

Putenspieße mit Paprika
scharfe süß-saure Soße



 Dazu passt:
 scharfe süß-saure Soße
 [^ bitte für das Rezept anklicken]

Freitag, 3. Februar 2017

Quark-Orangenkuchen im Glas

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Quark-Orangenkuchen im Glas


Zutaten:
[für 3 Gläser]
  • 500 g Magerquark 0,2% Fett
  • 2 EL Xucker light
  • 1 P. Vanillepuddingpulver (glutenfrei)
  • 2 Eier
  • 1 Orange



Zubereitung
Orange schälen in Spalten zerteilen und im Standmixer pürieren.
Quark, Xucker, Puddingpulver, Eier und das Orangenmus mit der Küchenmaschine gut verrühren.
In Gläser verteilen und diese in den kalten Backofen geben (damit die Gläser langsam aufgeheizt werden). 

Backen:
Umluft: 150° C (nicht vorgeheizt)
Backzeit: ca. 30 Minuten
Quark-Orangenkuchen im Glas

Donnerstag, 2. Februar 2017

Steckrüben-Cabanossi-Eintopf

Zutaten:
[für 2-3 Personen]
Steckrüben-Cabanossi-Eintopf
  • 2 Puten-Cabanossi
  • 2 Scheiben Hähnchen-Kasseler
  • 200 g magere Schinkenwürfel
  • 1 Steckrübe
  • 5 mittelgroße Kartoffeln
  • Hand voll Sellerie-Würfel 
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Petersilie TK
  • Gemüsebrühe, instant
  • Streuwürze
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • Tomatenmark
  
Zubereitung
Die Steckrübe und die Kartoffeln schälen, beides in kleine Stücke schneiden. 
Die Zwiebel würfeln, Karotte in Scheiben schneiden.
Die Zwiebel  in etwas Olivenöl glasig schmoren, die Schinkenwürfel dazu geben und kurz mit  anschmoren. 
Das Ganze mit der Gemüsebrühe  (ca. ¼ Liter) ablöschen und die Steckrübe, Kartoffeln, Karotte und Sellerie dazugeben.
Nach kurzem Kochen, Gewürze zufügen, umrühren und bissfest garen lassen, ca. 20 Minuten.   
Zuletzt die in Scheiben geschnittene Cabanossi und die Kassler Scheiben in den fast fertigen Eintopf geben.
Nun noch bei schwacher Hitze 10 Minuten ziehen lassen, fertig.
Steckrüben-Cabanossi-Eintopf