Sonntag, 27. November 2016

Hokkaido-Kürbissuppe mit Schinkenwürfel

Hokkaido-Kürbissuppe
mit Schinkenwürfel
Zutaten:
[für 4 Personen]
  • 1 Hokkaidokürbis 
  • 3 Karotten
  • 3 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel  
  • 50 g frischen Ingwer 
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 Becher Créme Leicht 
  • 2 EL Petersilie TK
  • 2 EL Schnittlauch TK
  • 3 Knoblauchzehen
  • 125 g Schinkenwürfel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 2 EL Rapsöl
  • 3 EL Kürbiskerne
  • 3 EL Sonnenblumenkerne

Zubereitung
Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
Kartoffeln und Karotten schälen und grob zerteilen. 
Vom Kürbis die Blüte, den Stiel und grobe Verunreinigungen entfernen. 
Dann den Kürbis gut waschen und ebenfalls grob zerteilen.
Den Ingwer und den Knoblauch schälen und fein hacken.
Die Zwiebeln mit etwas Öl in einem Topf anschwitzen. 
Ingwer und Knoblauch zufügen. 
Die Kürbis-, Karotten- und Kartoffelstücke mit in den Topf geben und kurz mit anrösten. 
Das Ganze nun mit Gemüsebrühe ablöschen und mit Wasser soweit auffüllen so das ¾ des Gemüse bedeckt ist.
Nun die Suppe bei kleiner Flamme köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.
Nach ca. 25-30 Minuten ist alles schön weich. 
Nun sollte man die Suppe mit einem Stabmixer gut durchmixen bis eine sämige, leicht breiige Masse entsteht. 
Crème leicht dazugeben, mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken.

Petersilie und Schnittlauch unter die Suppe rühren. 
Die Schinkenwürfel knusprig anbraten. 
Vor dem Servieren einen Löffel Kürbiskernöl auf die in Suppentassen gefüllte Suppe geben, ein Löffel geröstete Schinkenwürfel drauf verteilen und mit Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne garnieren.
Hokkaido-Kürbissuppe mit Schinkenwürfel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen