Freitag, 25. September 2015

Sonnenblumenkernbrötchen

< Stoffwechsel-Kur >
< Eiweiß-Rezept -  leichte Linie >
Sonnenblumenkernbrötchen
Zutaten
  • 400 g Haferkleie
  • 2 P. Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Leinsamen 
  • 80 g Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Flohsamenschalen
  • 500 g Magerquark
  • 4 EL Joghurt
  • 6 Eier


Außerdem

  • 1 Handvoll gemischte Körner
Sonnenblumenkernbrötchen

Zubereitung
Alles in einer Küchenmaschine verrühren.
Mit feuchten Händen ca. 10 Brötchen formen.
Die gemischten Körner auf den Brötchen verteilen und leicht andrücken.

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit:  50 Minuten
Im Ofen etwas auskühlen lassen.

Tipp
Kann man gut einfrieren und einzeln entnehmen.
Sonnenblumenkernbrötchen
Brötchen für die Stoffwechselkur

Sonntag, 20. September 2015

Blumenkohl-Hackfleisch-Bombe

< Stoffwechsel-Kur >
< Eiweiß-Rezept -  leichte Linie >
Blumenkohl-Hackfleisch-Bombe

Zutaten
  • 1 kleiner Blumenkohl  
  • 500 g Rinderhackfleisch 
  • 1 Zwiebel   
  • 2 Eier   
  • Salz 
  • Pfeffer
  • Paprikapulver  
  • 50 g Magerquark
  • 4 EL geriebener Parmesankäse
  • 1 EL Sesamsaat weiß
  • 175 g Schinkenscheibem, ohne Fettrand

Zubereitung
Blumenkohl-Hackfleisch-Bombe
Den Blumenkohl putzen und den Strunk kreuzweise einschneiden.
Unzerteilt ca. 10 Minuten in Salzwasser kochen.
Zwiebeln in kleine Würfel schneiden.
Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen und mit den Zwiebeln, der Sesam Saat, den Eiern und dem Quark vermengen.
Den Blumenkohl abgießen und noch heiß in eine Auflaufform setzen.

Blumenkohl gleichmäßig mit dem Hackfleisch bedecken, den Parmesankäse darüber streuen.
Hackfleisch-Oberfläche mit den Schinkenscheiben abdecken.

Blumenkohl-Bombe in den Backofen geben.
Blumenkohl-Hackfleisch-Bombe

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit:  ca. 60 Minuten



Blumenkohl-Hackfleisch-Bombe
Blumenkohl-Hackfleisch-Bombe

Käsekuchen mit Heidelbeeren

< Eiweiß-Rezept -  leichte Linie >

Käsekuchen mit  Heidelbeeren
Zutaten
  • 250 g Quark
  • 25 g Eiweißpulver Vanille
  • 2 Eier
  • 25 g Grieß
  • 2 EL Stevia 
  • 1 große Tasse Heidelbeeren, TK

Zubereitung
Eier trennen.
Eigelb, Quark, Grieß, Stevia und Eiweißpulver verrühren.
Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben.
Käsekuchen mit  Heidelbeeren
Die Heidelbeeren unterrühren.
Eine kleine Backform mit Backpapier auslegen.
Den Teig einfüllen und backen.

Backen:
Umluft: 175° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 30 Minuten

Tipp:
Kann man warm oder kalt genießen.
Käsekuchen mit  Heidelbeeren

Donnerstag, 17. September 2015

Gurken-Wasser

Das Gurken-Wasser soll die Fettverbrennung anzukurbeln.

Gurken-Wasser

Außerdem schmeckt es sehr erfrischend.


Zutaten:
  • ca. 1½ l Wasser
  • 1 EL frischer Ingwer, gerieben 
  • ½ Salatgurke, in Scheiben
  • 1 Bio-Zitrone, in Scheiben
  • 1 handvoll Minzblätter

Zubereitung
Alle Zutaten mit demWasser in eine Karaffe geben.
Die Mischung dann gut durchziehen lassen, am besten im Kühlschrank und über Nacht. 
Am nächsten Tag ist der gesunde Drink fertig zum Genießen. 

Wasser hat ja bekanntlich schon eine positive Wirkung auf den menschlichen Körper. 
Zusammen mit den Zutaten wird daraus ein richtiger Schlankheits-Drink. 
erfrischendes Gurken-Wasser

Mittwoch, 16. September 2015

Apfel-Quarkauflauf

< Eiweiß-Rezept -  leichte Linie >
Apfel-Quarkauflauf


Zutaten
  • 500 g Magerquark
  • 4 Eier (4 Eiweiß, 2 Eigelb)
  • 30 g Eiweißpulver 
  • 2 EL Stevia
  • 5 Tropfen Mandelaroma
  • ½ gemahlene Vanilleschote
  • 4 Äpfel


Zubereitung
Quark, 2 Eier, Proteinpulver, Stevia, Mandelaroma und Vanilleschote vermengen.
Äpfel schälen, vierteln, 2 Äpfel reiben und 2 Äpfel in Scheiben schneiden. 
2 Eiweiß zu Eischnee schlagen. 
Geriebene Äpfel und Eischnee unter die Masse heben.
Die Hälfte der Apfelscheiben in eine Auflaufform verteilen, Masse darüber gießen und restliche Äpfel in der Masse verteilen. 
Ab in den Ofen.

Backen:
Umluft: 170° C (vorgeheizt)
Backzeit:  ca. 35 Minuten
Apfel-Quarkauflauf

Dienstag, 15. September 2015

Curry-Putenschnitzel & Apfel-Zwiebelgemüse

< Eiweiß-Rezept -  leichte Linie >

Curry-Putenschnitzel & Apfel-Zwiebelgemüse
Zutaten:
  • 4 Putenschnitzel 
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Äpfel
  • Salz 
  • 2 EL Olivenöl
  • frisch gemahlener Pfeffer  
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Currypulver  
  • 2 kleine Rosmarinzweige



Curry-Putenschnitzel & Apfel-Zwiebelgemüse
Zubereitung
Schnitzel waschen, trockentupfen und mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzen. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und würfeln.
Zwiebelringe in 2 Esslöffel erhitztem Öl anbraten, Brühe angießen und abgedeckt ca. 
10 Minuten dünsten.
Apfelwürfel zugeben und weitere 4 Minuten dünsten.
Apfel-Zwiebel-Mischung mit Currypulver, Salz und Pfeffer abschmecken.
Schnitzel im restlichen erhitzten Öl von jeder Seite 3 bis 4 Minuten braten, dabei die Rosmarinzweige zum Aromatisieren hinzufügen.
Curryschnitzel mit Apfel-Zwiebelragout auf Tellern anrichten.

Curry-Putenschnitzel mit Apfel-Zwiebelgemüse

Samstag, 12. September 2015

Miesmuscheln

< Eiweiß-Rezept -  leichte Linie >

Miesmuscheln

Zutaten:
  • 2 kg Miesmuscheln
  • 1 Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Suppengrün 
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Salz
  • Gemüsebrühe
  • Streukräuter

Zubereitung
Muscheln gründlich unter fließendem Wasser waschen und bürsten, offene wegwerfen.
Zwiebeln in Öl anschwitzen, Knoblauch fein hacken und dazugeben.
Suppengrün putzen, klein schneiden und kurz mit anschwitzen.
Gewürze, Kräuter und Brühe dazu geben.
Alles ca. 10 Minuten durchkochen lassen, dann die Muscheln zugeben und weitere 5-10 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen; dabei ab und an den Topf rütteln, damit sich die Muscheln gleichmäßig öffnen.
Die Muscheln herausnehmen, geschlossene Muscheln wegwerfen und in tiefe Teller geben.
Miesmuscheln

Freitag, 11. September 2015

Konjak Nudeln Hackfleisch-Gemüse Pfanne

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< Stoffwechsel-Kur >
Konjak Nudeln


Zutaten
(für 2 Personen)
  • 250 g Konjak Nudeln
  • 250 g Rinderhackfleisch
  • 250 g frische Bohnen
  • 200 g frische Champignons
  • 1 Knoblauchzehe 
  • 1 rote Paprika
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Chili Schote
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1 TL Bohnenkraut
  • Salz, Pfeffer, Cilli Flocken


Zubereitung
Konjak Nudeln Hackfleisch-Gemüse Pfanne
Bohnen putzen und klein schneiden, in Salzwasser mit Bohnenkraut und Gemüsebrühe kochen. Paprika entkernen, klein schneiden und zu den Bohnen geben. Das Gleiche mit den Zwiebeln durchführen. Champignons putzen, vierteln und ebenfalls in den Gemüsetopf tun. In einer beschichteten Pfanne das Hackfleisch anbraten, klein geschnittene Knoblauchzehe und Chili Schote zum Hackfleisch geben.Das Gemüse mit einer Schaumkelle aus dem Topf nehmen, in die Pfanne geben und alles vermengen. 
Konjak-Nudeln (Beutelinhalt) in ein Sieb geben, unter kaltem Wasser abspülen und zum Gemüse geben, vorsichtig unterheben mit Pfeffer, Salz und Cilli Flocken würzen, fertig garen. 
Konjak Nudeln Hackfleisch-Gemüse Pfanne

Montag, 7. September 2015

Wirsingkohl-Hackfleisch-Eintopf

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
Wirsingkohl-Hackfleisch-Eintopf


Zutaten:
  • ½ Wirsingkohl
  • etwas Gemüsebrühe, instant
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Rinder-Hackfleisch 
  • Streuwürze
  • Kümmel
  • Salz
  • Pfeffer


Zubereitung
Den Wirsing vierteln in kleine Stücke schneiden und in der Gemüsebrühe garen.
Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und mit dem Hackfleisch zusammen anbraten.
Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Streuwürze würzen.
Den Weißkohl abgießen, zum Hackfleisch geben und ca. 5 - 10 Minuten mit schmoren.
Abschmecken, evtl. nachwürzen und servieren.  
Wirsingkohl-Hackfleisch-Eintopf

Sonntag, 6. September 2015

Rindfleisch-Kürbis-Brokkoli Pfanne

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >

Rindfleisch-Kürbis-Brokkoli Pfanne


Zutaten
  • 250 g Brokkoli
  • ½ Hokkaidokürbis
  • 3 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Rindfleisch
  • 1 EL Currypulver
  • ½ TL Rinderbrühe (Pulver) 
  • Pfeffer
  • Salz
  • Cilli


Zubereitung
Gemüse putzen und waschen.
Kürbis entkernen und in kleine Stücke schneiden, Möhren in Scheiben schneiden, Brokkoli in Röschen teilen und Zwiebel fein würfeln.
Kürbis, Möhren und Brokkoli in Rinderbrühe bissfest kochen
Rindfleisch waschen, trocken tupfen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden.
Rinderwürfel in einer beschichteten Pfanne anbraten und herausnehmen.
Schalotten im Bratensaft andünsten.
Kürbis, Möhren und Brokkoli vermengen und Fleisch wieder dazugeben.
Mit Curry, Pfeffer, Cilli und Salz würzen. 
Alles gemeinsam ca. 10 Min. zugedeckt köcheln.

Rindfleisch-Kürbis-Brokkoli Pfanne

Samstag, 5. September 2015

Erdbeer-Quark-Torte -Low Carb-

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< Stoffwechsel-Kur >
Erdbeer-Quark-Torte - Low Carb


Zutaten
  • 500 g Erdbeeren
  • 300 g Quark
  • 150 g Joghurt
  • 50 g Weizenkleie
  • 20 g Kokosraspeln
  • 2 Eier
  • 1 P. Backpulver 
  • 1-2 EL Stevia

Zubereitung
200 g Quark, 100 g Joghurt  Weizenkleie, Kokosraspeln, Eier, Stevia und Backpulver mit der Küchenmaschine zusammenrühren.
Den Teig in eine Tortenbodenform geben 

Backen:
Umluft: 160° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 25 Minuten

Nach dem Erkalten 100 g Quark dünn auf den Tortenboden streichen.
Erdbeeren waschen, putzen und die Hälfte der Erdbeeren halbieren, die zweite Hälfte mit 50 g Joghurt pürieren und auf die Quarkschicht verteilen.
Die halbierten Erdbeeren auf den Tortenboden verteilen und mit etwas Stevia bestreuen.
Erdbeer-Quark-Torte - Low Carb

Freitag, 4. September 2015

Pute mit Spinat und Kürbis

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
Pute mit Spinat und Kürbis



Zutaten
  • 500 g Putengeschnetzeltes 
  • 300 g Blattspinat (TK)
  • ½ Hokaido-Kürbis
  • 1 rote Paprika
  • 3 Zehen Knoblauch
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Parmesan


Zubereitung
Blattspinat auftauen und nach Vorgabe garen.
Pute in Stücke schneiden, leicht salzen und pfeffern. 
Paprika würfeln.
Kürbis schälen, Kerne entfernen, in Würfel schneiden und in Salzwasser garen.
Pute scharf anbraten bis das Fleisch schön Farbe angenommen hat, aus der Pfanne nehmen und warn stellen
Den Spinat und dem Kürbis mit einer Schaumkelle aus dem Topf nehmen und in die noch warme Pfanne und vermischen. 
Knoblauchzehen kleinhacken und unterheben.
Putenfleisch wieder dazugeben abschmecken und miteinander ca. 5 Minuten durchziehen lassen.
Kurz vor dem servieren Paprikawürfel drüber geben und unterheben.
Anrichten und mit geriebenem Parmesankäse bestreuen. 

Pute mit Spinat und Kürbis