Donnerstag, 30. April 2015

Blätterteig-Hackstrudel

Blätterteig-Hackstrudel

Zutaten:
[für 3 Personen]
  • 1 P. Blätterteig
  • 500 g Rinder-Hackfleisch
  • 1 kleine Zucchini
  • 2 Karotten 
  • 1 Stange Frühlingszwiebel
  • 1 Paprikaschote
  • Kräuter (Basilikum, Oregano, Thymian)
  • 2 Mozzarella
  • 2 EL Creme leicht
  • 1 Ei
  • Salz und Pfeffer
Hackfleisch in Blätterteig

Zubereitung
Hackfleisch in einer Pfanne kurz anbraten. 
Etwas auskühlen lassen.
Gemüse und Kräuter fein reiben oder hacken. 
1 Mozzarella in kleine Stücke schneiden.
Hackfleisch mit Gemüse, Kräutern und Mozzarella-Stückchen in einer Schüssel vermischen.
Creme leicht untermischen. 
Eventuell noch mit Salz und Pfeffer etwas nachwürzen.
Blätterteig mit Hack-Gemüsefüllung belegen und zu einem Strudel zusammenrollen.
Ei verquirlen und den Strudel damit bestreichen.
Den 2. Mozzarella in Scheiben schneiden und auf dem Strudel verteilen.

Backen:
Umluft 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 20 Minuten 
Hackfleisch in Blätterteig

Freitag, 17. April 2015

Lachs-Couscous-Päckchen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
Lachs-Couscous-Päckchen

Zutaten:
[für 2 Portionen]
  • 2 Lachsfilets
  • 250 g Möhren
  • 1 Bund  Frühlingszwiebeln 
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 150 g Couscous
  • ½ TL Zimt, gemahlen
  • 1 TL Curry, scharf
  • 250 ml   Gemüsebrühe, heiß
  • 1 Zitrone
  • etwas Petersilie

Zubereitung
Die Möhren putzen, schälen und schräg in ½ cm dicke Scheiben schneiden.
Die Frühlingszwiebeln putzen und schräg in ½ cm dicke Ringe schneiden.
Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Möhren und die Zwiebelringe ca. 3 Minuten anbraten, salzen und pfeffern.
Couscous mit Zimt und Curry mischen und in die Pfanne geben.
Brühe unterrühren und zugedeckt bei sehr milder Hitze 5 Minuten quellen lassen, ggf. noch etwas Brühe nachgießen, damit der Couscous nicht zu trocken ist.
1 TL Zitronenschale fein abreiben, Petersilie hacken.
Den Lachs rundum salzen und pfeffern und mit der Petersilie und der Zitronenschale bestreuen.
Den Couscous mit einer Gabel auflockern und jeweils in die Mitte von 2 Backpapierbögen verteilen.
Den Lachs darauf setzen.
Die Zitrone halbieren, in Scheiben schneiden und auf dem Lachs verteilen.
Das Backpapier wie ein Bonbon darüber zusammen falten, die Enden fest zudrehen.
Die Päckchen im Backofen 2. Schiene von unten 15 Minuten backen.

Backen:
Ober-/Unterhitze: 200° C (vorgeheizt - NICHT UMLUFT!)
Backzeit: ca. 15 Minuten  

Die Päckchen werden auf Teller gelegt und erst am Tisch geöffnet, damit man den Duft genießen kann!
Lachs-Couscous-Päckchen

Dienstag, 14. April 2015

Blumenkohl-Hackfleisch-Auflauf

Blumenkohl-Hackfleisch-Auflauf

Zutaten:
[für 4 Personen]
  • 8 mittelgroße Kartoffeln
  • 6 kleine Möhren
  • 1 Blumenkohl
  • 500 g Rinderhack
  • 2 Eier
  • 1 Becher Creme Leicht
  • 200 g Hirtenkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili gemahlen
  • div. Kräuter zum Streuen
  • Öl

Zubereitung
Kartoffel kochen. Blumenkohl in Röschen teilen und in Salzwasser kochen.
Möhren mit einer Küchenreibe raspeln. 
Hirtenkäse in kleine Würfel schneiden.
Rinderhack, geraspelte Möhren und die Eier mit den Gewürzen vermischen.
Auflaufform mit etwas Öl einfetten. 
Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden.
Kartoffelscheiben und Blumenkohlröschen abwechselnd in die Form schichten dazwischen die etwa 2/3 der Hirtenkäse-Würfel verteilen und mit Creme-Leicht abdecken.
Zum Schluss die Hackmasse drauf verteilen und mit dem restlichen Hirtenkäse bestreuen.
In den Backofen schieben.

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 30 Minuten  
Blumenkohl-Hackfleisch-Auflauf



Montag, 13. April 2015

Blätterteigrolle mit Schweinefilet und Spinat

Blätterteigrolle mit Schweinefilet und Spinat


Zutaten
[für 4 Personen]
  • 1 Schweinefilet
  • 1 kleine Zwiebel
  • 250 g Schinkenwürfel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 450 g Blattspinat, TK
  • Öl
  • 1 P. Blätterteig
  • Salz und Pfeffer
  •  Muskat 



Zubereitung
Zwiebel und Knoblauch, schälen hacken. 
Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und die Schinkenwürfel anbraten, bis die Zwiebeln leicht bräunlich sind, gefrorenen Spinat dazugeben, auftauen lassen und alles zusammen ca. 5-10 Min. kochen.
Mit Pfeffer und Muskat würzen.
Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Das Schweinefilet in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl kurz auf allen Seiten scharf anbraten, bis es schön braun ist. 
Mit Pfeffer würzen und nochmals  in der Pfanne wenden. 
Das Filet aus der Pfanne nehmen und sofort in Alufolie wickeln und zur Seite legen.
Abgekühlte Masse in ein Sieb geben und Flüssigkeit abtropfen lassen.
Blätterteig ausrollen und den abgekühlten Spinat darauf verteilen, dabei ca. 2 cm Abstand zum Rand lassen (wenn der Spinat noch zu warm ist, ist die Verarbeitung mit dem Blätterteig fast unmöglich). 
Filet mittig auf den Spinat legen und den Teig zusammenrollen, die Teigenden dabei etwas zusammen kneten oder umlegen.

Backen:
Umluft 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 25-60 Minuten  

Herausnehmen und servieren.
Blätterteigrolle mit Schweinefilet und Spinat

Donnerstag, 9. April 2015

Nudel-Kirsch-Quark Auflauf

Nudel-Kirsch-Quark Auflauf

Zutaten:
[für 4 Personen]
  • 250 g Nudeln (Spiralen)
  • 1 Glas Sauerkirschen 720 ml
  • 70 g Zucker
  • 25 g Speisestärke
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • 2 Eier
  • 500 g Magerquark
  • 2 P. Vanillin-Zucker
  • 50 g gehackte Cashewkerne
  • Salz
  • Rapsöl für die Form

Zubereitung
Nudeln im kochenden Salzwasser gar kochen.
In ein Durchschlag gießen, unter kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.
Kirschen abgießen und den Saft auffangen.
Speisestärke in  5-6 EL Kirschsaft glatt rühren.
Restlichen Saft, 2 EL Zucker und Zitronenschale aufkochen.
Speisestärke einrühren und kurz aufkochen. Kirschen zufügen.
Eier trennen, Quark, Sahne, Eigelb, restlichen Zucker und Vanillin-Zucker verrühren.
Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Quark Masse heben, dann die Nudeln untermischen.
Nudeln und Kirschen in eine gefettete, ofenfeste Form geben und mit Cashewkerne bestreuen.

Backen:
Umluft: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 30 Minuten

Den Auflauf herausnehmen und sofort servieren.
Nudel-Kirsch-Quark Auflauf

Montag, 6. April 2015

Wildlachs und Möhren-Zucchini-Plätzchen

Wildlachs und Möhren-Zucchini-Plätzchen
Zutaten:
[für 4 Portionen]
  • 500 g  Wildlachsfilet
Weinsoße:
  • 200 ml rosé Wein
  • 4 EL Olivenöl
  • 1,5 EL Zitronensaft
  • 3 EL Aprikosen Konfitüre
  • 200 g Creme-Leicht
  • 2 EL Frischkäse
  • Salz
  • Pfeffer
Möhren-Zucchini-Plätzchen:
  • 400 g Möhren
  • 400 g Zucchini
  • 2 Eier
  • 3 EL Mehl
  • Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer gemahlen
  • 2 Tomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln

Zubereitung Wildlachs
Das gefrorene Lachsfilet auf ein Backblech mit Backpapier legen.

Backen:
Umluft: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 20 Minuten  

Zubereitung Weinsoße
Wein, Olivenöl und Zitronensaft erwärmen und ca. 10 Minuten einkochen lassen.
Creme Leicht, Frischkäse und Konfitüre unterrühren und 5 Minuten weiter kochen lassen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitung Möhren-Zucchini-Plätzchen
Möhren und Zucchini waschen, schälen und groß raspeln. 
1 TL Salz untermischen und 10 Minuten ruhen lassen. 
Anschließend Raspel Masse in ein feines Sieb geben und Flüssigkeit ausdrücken.
In eine Schüssel mit Mehl und Eier mischen und mit etwas Pfeffer würzen.
Öl in einer großen Beschichteten Pfanne erhitzen. 
Aus der Masse Plätzchen formen und goldbraun backen.
Wildlachs, Plätzchen mit Soße anrichten und mit Frühlingszwiebeln und Tomaten garnieren.
Wildlachs und Möhren-Zucchini-Plätzchen

Freitag, 3. April 2015

Omas Hefezopf

Omas Hefezopf

Zutaten:
  • 750 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 2 Tütchen Trockenhefe
  • 375 ml Milch, lauwarme
  • 100 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • Milch, lauwarm zum Bestreichen


Zubereitung
Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel sieben.
Die Hefe und die lauwarmer Milch mit 1 TL Zucker zum Mehl geben.
Mit einem Küchenhandtuch abgedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.
Nun die übrigen Zutaten dazugeben und auf höchster Stufe mit dem Rührgerät ca. 5 Minuten durchkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.
Den Teig noch mal mit einem Küchenhandtuch abdecken und so lange gehen lassen, bis sich der Teig ungefähr verdoppelt hat (ca. 45 Minuten).
Den Teig auf die Arbeitsplatte geben und kurz durchkneten.
Einen Zopf flechten und mit lauwarmer Milch bestreichen (gibt eine schöne Farbe).

Backen:
Umluft: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 20-30 Minuten 

Omas Hefezopf