Sonntag, 16. Februar 2014

Mandeltorte Venezia

Mandeltorte Venezia
Zutaten 
Rührteig:
  • 150 g weiche Butter oder Margarine
  • 150 g Zucker
  • 4 Eier
  • 150 g Weizenmehl
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • 1 P. Pudding-Pulver Vanille-Geschmack
  • 125 ml Milch
  • 200 g abgezogene, gem. Mandeln

Füllung:
  • 1 P. weiße Gelatine
  • 3 Eier
  • 75 g Zucker
  • 2 P. Vanillin-Zucker
  • 50 ml Amaretto
  • 400 ml Schlagsahne

Garnitur:
  • 75 g Vollmilch-Waffelblättchen
  • 75 g Zartbitter-Waffelblättchen

Zubereitung Rührteig
Butter oder Margarine mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe geschmeidig rühren.
Nach und nach Zucker unterrühren, solange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist.
Eier nach und nach unterrühren (jedes Ei etwa ½ Minute).
Mehl mit Backpulver mischen, sieben und portionsweise auf mittlerer Stufe unterrühren.
Pudding-Pulver mit der Milch anrühren und unter den Teig rühren.
Die Mandeln unterrühren.
Einen Backrand (25 x 25 cm) auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen.
Den Teig einfüllen und glatt streichen. Das Backblech in den Backofen schieben.

Backen:
Ober-/Unterhitze: ca. 160°C (vorgeheizt)
Backzeit: 35-40 Minuten

Den Tortenboden aus dem Backrand lösen, das Backpapier abziehen und das Gebäck auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Füllung
Die Gelatine nach Packungsvorschrift einweichen.
Eier schaumig schlagen und Zucker und Vanillin-Zucker so lange unterrühren, bis sich der Zucker gelöst hat.
Amaretto unterrühren.
Die Gelatine auflösen und unter die Amarettomasse rühren.
Wenn die Masse anfängt zu gelieren, Sahne steif schlagen und unterheben.
Den Tortenboden einmal waagerecht durchschneiden.
1/3 der Creme auf den unteren Boden streichen, den oberen Boden darauf legen und mit der restlichen Creme bestreichen.
Die Waffelblättchen im Schachbrettmuster auf die Tortenoberfläche legen. 

Mandeltorte Venezia

Samstag, 1. Februar 2014

Marzipan-Ananaskuchen

Marzipan-Ananaskuchen
Zutaten:
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 175 g Butter 
  • 150 g Zucker 
  • 1 P. Vanillezucker 
  • 3 Eier 
  • 200 g Weizenmehl Type 405 
  • 100 g Haferflocken (blütenzart) 
  • 2 gestr. TL Backpulver 
  • 200 g Ananas (Dose) 
  • Fett für die Form 
  • Haferflocken zum Ausstreuen 

Für den Guss:
  • 200 g Schokolade

Zubereitung
Marzipan in Stücke schneiden und mit der Butter zu einer geschmeidigen Masse verrühren.
Nach und nach Zucker, Vanillezucker und die Eier dazugeben.
Mehl, Haferflocken und Backpulver mischen, esslöffelweise unter den Teig rühren.
Ananasringe abtropfen lasen, in kleine Stücke schneiden und unter den Teig heben.
Eine Kastenform einfetten und mit Haferflocken ausstreuen, den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen auf der unteren Einschubleiste backen.

Backen:
Umluft: 175° C (vorgeheizt)
Backzeit: 60-70 Minuten

Kuchen aus der Form nehmen und abkühlen lassen.
Die Schokolade im Wasserbad auflösen und den kalten Kuchen damit überziehen. 

Marzipan-Ananaskuchen