Donnerstag, 21. September 2017

Putenschnitzel mit überbackenem Lauch

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Putenschnitzel mit überbackenem Lauch
Zutaten:
[für 4 Personen]
  • 2 große Lauchstangen
  • 125 g Katenschinken
  • 2 Becher Creme leicht Kräuter 
  • 5 Scheiben Käse nach Wahl
  • 4 Putenschnitzel
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Chili
  • Pfeffer
  • Paprika 


Zubereitung
Den Lauch waschen, die Enden abschneiden, in gleichmäßige in Ringe schneiden und in eine Auflaufform geben.
Schinkenwürfel untermischen und Creme leicht dazugeben.
Alles gut vermischen, mit den Käsescheiben abdecken in den Ofen schieben.
 
Backen:

Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 25 Minuten

Inzwischen Putenschnitzel mit Salz, Pfeffer Chili und Paprika würzen.
Putenschnitzel in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl schön braun anbraten, aus der Pfanne nehmen und mit dem Lauch servieren.
Putenschnitzel mit überbackenem Lauch

Mittwoch, 20. September 2017

Mairübchen-Gemüsebeilage

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Mairübchen-Gemüsebeilage

Zutaten:
[für 2 Portionen] 
  • 3  Mairübchen 
  • ca. 300 ml Gemüsebrühe    
  • 2 Knoblauchzehen         
  • 2 TL Olivenöl     
  • Salz       
  • Pfeffer                
  • Petersilie           

  
Zubereitung
Die Mairübchen mit einem Sparschäler dünn schälen, halbieren und in Scheiben schneiden.
Im Topf mit der Brühe etwa 3 Minuten bissfest kochen.
Die Rübenscheiben durch ein Sieb abgießen, dabei die Kochbrühe auffangen, das Gemüse warm halten.
Etwa eine große Tasse Brühe in eine beschichtete Pfanne füllen. 



Gepresste Knoblauchzehen zur Brühe geben und ca. 1 Minute in der Brühe kochen, Olivenöl hinzu geben, mit Salz und Pfeffer würzen. 
Mairübchen wieder dazu geben und mit fein geschnittener Petersilie bestreuen.
Mairübchen-Gemüsebeilage

Dienstag, 19. September 2017

Überbackene Putengyros

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Überbackene Putengyros



Zutaten:
[für 3 Personen]
  • 400 g Champignons
  • 500 g Putenbraten 
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Blumenkohlpüree [< für das Rezept anklicken]
  • 100 g Käseraspel nach Wahl




Zubereitung
Pilze putzen, die Stiele abschneiden, halbieren und in einer beschichteten Pfanne braten.
Putenbrust in Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer 2. Pfanne mit Olivenöl scharf anbraten.
Blumenkohlprüree zubereiten.
Fleisch, Champignons und Blumenkohlprüree in eine Auflaufform geben.
Mit den Käsestiften belegen und im Ofen überbacken.

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 20 Minuten
Überbackene Putengyros

Sonntag, 17. September 2017

Kokos-Hüttenkäse

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >

Kokos-Hüttenkäse

Zutaten:
[für 1 Portion]
  • 1 Becher „Körniger Frischkäse“, leicht
  • 2 EK Kokoschips
  • 2 EL Eiweißshake
  • 2 EL Kokosflocken
  • Mineralwasser 


Zubereitung
Den Hüttenkäse mit den Kokosflocken und dem Eiweißshake verrühren.
Kokoschips locker drunter heben und mit Mineralwasser zu einer homogenen Masse verrühren.
Kokos-Hüttenkäse

Samstag, 16. September 2017

Quinoa Pop-Putenschnitzel mit Salat

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Zutaten:
[für 2-3 Personen]
Quinoa Pop-Putenschnitzel mit Salat
  • 3 Putenschnitzel
  • 1 Ei
  • Quinoa-Pops nach Bedarf
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Mini Romana
  • ½ rote Paprika
  • 300 g Champignons
  • 3 EL Balsamicoessig
  • 4 EL Sesamöl
  • ½ TL Xucker light
  • Chili-Flocken
  • Pfeffer
  • Salz
  • Gewürze zum Streuen
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung
Die Puten Schnitzel mit Pfeffer und Chili-Flocken würzen. 
Ei auf einem Teller mit der Gabel schaumig schlagen, Schnitzel darin wenden, anschießend in Quinoa-Pops tauchen.
Schnitzel in einer beschichteten Pfanne bei mittlere Temperatur goldbraun braten.
Nicht zu lange braten, Garpunkt beachten.

Aus Balsamicoessig, Sesamöl, Pfeffer, Salz, Gewürze zum Streuen und Xucker eine Salatsoße zubereiten.
Paprika, putzen und würfeln. Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
Mini Romana waschen, grob zerpflücken.
Alles unter die Salatsoße heben und in einer Schüssel anrichten.
Quinoa Pop-Putenschnitzel mit Salat

Donnerstag, 14. September 2017

Thunfischsteak mit buntem Salat

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >  
Zutaten:
[für 2 Personen]
Thunfischsteak mit buntem Salat
  • 2 Thunfischfilets
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 3 EL Balsamicoessig
  • 4 EL Erdnussöl
  • Pfeffer
  • Salz
  • Gewürze zum Streuen 
  • 1 EL Zitronensaft
  • ½ TL Xucker light
  • 1 Mini Romana
  • ½ rote Paprika
  • 2 gelbe Spitzpaprika
  • 200 g Champignons
  • 10 Cherry-Tomaten

Zubereitung
Den Thunfisch abwaschen und mit Pfeffer würzen.
Filets auf dem Grill schön goldbraun braten (von jeder Seite ca. 5 Minuten), allerdings nicht zu lange, sonst werden sie trocken.

Aus Balsamicoessig, Erdnussöl, Pfeffer, Salz, Zitronensaft, Gewürze zum Streuen und Xucker eine Salatsoße zubereiten.
Paprika und Spitzpaprika putzen und würfeln. 
Tomaten waschen und halbieren.
Champignons putzen und in Scheiben schneiden, Mini Romana waschen, grob zerpflücken,alles unter die Salatsoße heben und in einer Schüssel anrichten.

Thunfischsteak mit buntem Salat

Dienstag, 12. September 2017

Ofenbatzen mit Beerenkompott

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Ofenbatzen mit Beerenkompott


Zutaten
  • 3 Eier
  • 10 g Flohsamenschalen 
  • 100 ml. Wasser
  • 3 EL Proteinpulver Vanille
  • 2 TL Xucker light
  •  einige Tropfen Vanillearoma




Zubereitung
Eier trennen und Eiweiß steif schlagen.
Restliche Zutaten vermischen und 10 Minuten quellen lassen.
Eischnee unterheben und die Masse in kleine, mit Backpapier ausgelegten, Backförmchen füllen.
Batzen in den vorgeheizten Backofen geben.

Backen:
Umluft: 160° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 20 Minuten

Batzen im geöffneten Backofen auskühlen lassen.

Beerenkompott
  • 300 g gefrorene Beerenmischung 
  • Saft einer 1 Limette
  • 2 EL Xucker
  • 50 ml Wasser
  • 1 TL Guarkernmehl




Zubereitung 
Beeren, Limettensaft, Xucker und Wasser in einem Topf kurz aufkochen lassen.

Guarkernmehl unter die Beerenmischung rühren und aufkochen lassen.


Tipp
Batzen aufschneiden und mit Beerenkompott bestreichen.
Ofenbatzen mit Beerenkompott