Dienstag, 21. November 2017

Scharfe Paprikasoße

< leichte Linie >
< low carb >
Scharfe Paprikasoße


Zutaten:
[für 4 Portionen] 
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Paprikaschoten, rot 
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chiliflocken
  • 150 ml Gemüsebrühe, Instant


Zubereitung
Zwiebel würfeln und  in Kokosöl glasig dünsten.
Paprikaschoten waschen, putzen, klein schneiden und  kurz mitschmoren
Tomatenmark hinzufügen, kurz mitschmoren.
Gewürze hinzufügen und mit Gemüsebrühe auffüllen.
10 Minuten köcheln lassen und mit dem Stabmixer pürieren.
Noch mal kurz aufkochen. 
scharfe Paprikasoße

Gefüllte Hackrolle im Schinkenmantel

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Gefüllte Hackrolle im Schinkenmantel

Zutaten:

[für 3 Personen]
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Rinderhack
  • 3 EL Haferflocken
  • 1 EL Sesamsaat, weiß
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chiliepulver
  • 1 Ei
  • 100 g Spinat, frisch
  • 100 g Gorgonzola
  • 10 Scheiben Rohschinken










Tipp:
Dazu leckere, scharfe Paprikasoße
[für das Rezept bitte ^ anklicken]








Zubereitung
Backofen auf 200 °C vorheizen.
Zwiebeln schälen und fein hacken und in Kokosfett glasig dünsten.
Hackfleisch, Haferflocken, Salz, Pfeffer, Paprika, Chiliepulver
und Ei gründlich verkneten.
Die Zwiebel dazugeben und ebenfalls unterkneten.
Spinat kurz  blanchieren  und auswringen.

Hackmasse auf Backfolie / Backpapier zu einem Rechteck formen.
Mittig Spinat und Gorgonzola verteilen.
Hackbraten mit Hilfe des Backpapiers einrollen und mit Rohschinkenscheiben umwickeln.
Die Hackrolle auf  Backfolie/Backpapier in den Backofen geben

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 60 Minuten
Gefüllte Hackrolle im Schinkenmantel

Montag, 20. November 2017

Quarknudeln mit Käsesoße

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Quarknudeln mit Käsesoße

Zutaten
[für 4 Personen]

Käsesoße
  • 1 EL Olivenöl
  • 75 g Rohschinkenwürfel
  • 100 g Gorgonzola
  • 150 g Parmesan
  • 2 EL Frischkäse
  • 1 B. Creme leicht Kräuter
  • Pfeffer

Nudeln
Quarknudeln
  • 500 g Quark
  • 3 Eier
  • 5 EL Guarkernmehl
  • etwas Salz
  • evtl. etwas Muskat
  • Guarkernmehl zum Ausrollen


Zubereitung
Käsesoße
Schinkenwürfel in Olivenöl kurz anbraten.
Beide Käsesorten darin schmelzen, Frischkäse unterrühren.
Creme leicht dazu geben und mit Pfeffer abschmecken und gut verrühren.

Nudeln 
Quark und Eier verrühren und dem Guarkernmehl vermengen.
Wichtig ist, dass ein zäher aber dennoch fester Teig entsteht.
10 Minuten ruhen lassen.
Käsesoße
Wenn der Teig dann noch zu sehr klebt, noch etwas Guarkernmehl hinzugeben.
Auf einer mit Guarkernmehl bestäubten Folie (Backfolie/Silikonmatte) ausrollen.
Dann in Streifen schneiden.
Salzwasser zum Kochen bringen, und bei Bedarf noch etwas Öl ins Wasser geben.
Kurz aufkochen lassen.
Wenn die Nudeln oben schwimmen sind sie  fertig.
Die Nudeln gut abtropfen lassen und mit der Soße servieren.

Quarknudeln

Sonntag, 19. November 2017

Putenrollbraten mit Sesambohnen

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Putenrollbraten mit Sesambohnen  


Zutaten:
[für 6 Personen]
  • 800 g grüne Bohnen, TK
  • 1 Putenrollbraten (fertig vom Metzger)
  • 2 EL Kokosöl
  • Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Sesam Saat weiß

Zubereitung
Den den gefüllten Rollbraten in Backofen geben.

Backen:
Umluft: 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 90 Minuten

Die noch gefrorenen Bohnen in kochendem Salzwasser mit etwas Gemüsebrühe  für ca. 10 Minuten kochen.
Die Bohnen mit dem Kokosöl in die Pfanne geben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Weiße Sesamsaat drüber streuen, alles verrühren und evtl. etwas nachwürzen.
Mit dem Rollbraten aufschneiden und zu den Bohnen servieren.
Putenrollbraten mit Sesambohnen

Samstag, 18. November 2017

Bunter Blumenkohlreis und Hähnchenfilet

Nach einem Rezept von Anke Fischer

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
bunter Blumenkohlreis mit Hähnchenbrustfilet
Zutaten:
[für 2-3 Personen]
  • ½ Blumenkohl
  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Paprika
  • 2 Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Frischkäse
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL hellen Balsamicoessig 
  • 1 Tasse TK Erbsen
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Kräuterlinge zum Streuen
  • Salz
  • Pfeffer 
  • Paprikapulver
  • Currypulver

Zubereitung
bunter Blumenkohlreis
Blumenkohl putzen, mit der Küchenmaschine zerkleinern bis eine reisartige Masse entstanden ist. Anschließend in einer beschichteten Pfanne mit einem Löffel Olivenöl auf hoher Hitze anbraten,  mit der Gemüsebrühe ablöschen und mit Deckel auf kleiner Stufe schmoren lassen.
Zwiebel, Paprika, und Tomaten würfeln, in einer zweiten Pfanne anschmoren.
Erbsen, Tomatenmark, Frischkäse, Olivenöl, hellen Balsamicoessig, Kräuter, Salz und Pfeffer zugeben und gut umrühren.  
Blumenkohlreis mit dem Gemüse vermengen und gemeinsam ziehen lassen.
Hähnchenbrustfilets mit Pfeffer, Paprika und Currypulver würzen, scharf anbraten und bei geringer Hitze gar ziehen lassen.
Beides gemeinsam genießen.
bunter Blumenkohlreis mit Hähnchenbrustfilet

Freitag, 17. November 2017

Mozzarella Streifen - low carb Beilage

Nach einem Rezept von Anke Fischer

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Mozzarella Streifen



Zutaten:
[für 2 Portionen]
  • 1 Mozzarella
  • 3 Eier
  • 2 TL Flohsamenschalen 
  • 2 EL Schnittlauch (TK)
  • Salz
  • Pfeffer 









Zubereitung
Mozzarella kleinschneiden, in ein hohes Gefäß füllen.
Eier, Flohsamenschalen, Schnittlauch, Salz und Pfeffer dazu geben und alles mit einem Mixstab pürieren.
Die Teigmasse auf ein mit Backfolie ausgelegtes Backblech gleichmäßig dünn verstreichen und mit Umluft backen.

Backen:
Umluft: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 12 Minuten

Wenn die Masse fest ist, aus dem Ofen nehmen, auf eine schnittfeste Unterlage stürzen und in feine Streifen schneiden.
Mozzarella Streifen

Donnerstag, 16. November 2017

Puten-Kürbis-Pfanne

< Eiweiß-Rezept - leichte Linie >
< low carb >
Puten-Kürbis-Pfanne
Zutaten:
[für 6 Personen]
  • 1000 g Putenbrust
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 3 große Möhren
  • 500 g Champignons
  • 1000 g Kürbis
  • 1 EL Paprikapulver, edelsüß  
  • 4 EL Olivenöl
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • ½ TL Kurkuma
  • ½ TL Muskat
  • 1 EL Kräuterlinge zum Streuen
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung 
Kürbis gut abwaschen, halbieren, die Kerne und Fasern entfernen, den Rest in mundgerechte Stücke zerkleinern. 
Putenbrust ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden (Gulasch).
Zwiebel und Knoblauch schälen und grob zerkleinern. 
Möhren schälen und in Scheiben schneiden.
Champignons putzen und vierteln.
Alles in eine große Schüssel geben, Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Kurkuma, Muskat, Kräuterlinge und das Olivenöl dazu und alles gut vermischen.
Das gesamte Gemisch in  einer Ofenpfanne verteilen und mit der Gemüsebrühe übergießen.

Im vorgeheizten Backofen mit Umluft garen. 
Es wird nicht trocken wenn ich es zwei Mal umrühre.

Backen:
Umluft: 200° C (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 45 Minuten

Wer mag, serviert die Puten-Kürbis-Pfanne mit einem Klecks Creme leicht.
Puten-Kürbis-Pfanne